26.08.13 14:18 Uhr
 8.392
 

Wohnungsnot in China zwingt Familie in diese bizarre Unterkunft

Die Wohnungsknappheit und die steigenden Mieten in Shenyang zwangen jetzt einen 33 Jahre alten Arbeiter und seine Familie, in eine bizarre Unterkunft zu ziehen.

Dabei handelt es sich um eine frühere Männertoilette in einem Hotel. Diese bezog die Familie 2006 und baute sie nach und nach provisorisch in einen Wohnraum um.

Dafür müssen sie im Jahr umgerechnet 830 Pfund Miete bezahlen. Gegen den immer noch herrschenden Toilettengeruch muss die Familie die Urinale allerdings regelmäßig spülen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: China, Familie, Toilette, Unterkunft, Wohnungsnot
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

[Das ideale Online-Business] Affiliate-Marketing für motivierte Anfänger!
Wie das Selfie eines Vorbild-Flüchtlings für den rechten Hass missbraucht wurde
Donald Trumps Präsidentenfete: 100.000 Dollar um dabei zu sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2013 14:38 Uhr von itsnexus
 
+25 | -4
 
ANZEIGEN
Hättest ja wenigstens mal Pfund in Euro umrechnen können... Hat die Quelle ja scheinbar auch geschafft von Yen in Pfund umzurechnen... Ach und du hast vergessen zu erwähnen, dass außerdem kurioser Weise am anderen Ende von China zum selben Zeitpunkt noch 37 Reissäcke umgefallen sind .

[ nachträglich editiert von itsnexus ]
Kommentar ansehen
26.08.2013 14:58 Uhr von Delios
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@itsnexus
Tjojo.. das brauchste wahrscheinlich dem Autor nicht vorwerfen.
Es gibt angeblich eine Regel von Shortnews nachdem die Währung der Quelle verwendet werden muss. Find ich ehrlich gesagt ziemlich kurios, dass man bei einer Shortnews auf einer deutschen Seite ausschließlich die Fremdwährung angeben muss und nicht mal die eigene bzw. die Eigene wenigstens in Klammern...
Kommentar ansehen
26.08.2013 14:59 Uhr von Leimy
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn man da zu Besuch ist, muss man wenigstens nicht fragen, wo die Toilette ist.
Kommentar ansehen
26.08.2013 16:03 Uhr von AberSonstGehtsNoch
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Wenns jetzt immer noch stinkt wurde es auch nicht richtig sauber gemacht.
Die sind wohl so in das verkeimte "Apartment" eingezogen.
Kommentar ansehen
26.08.2013 16:07 Uhr von Hebalo10
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Woher haben die so viel Geld für diese Wuchermiete? Der Durchschnittslohn in China dürfte wohl um die 200 € liegen.
Kommentar ansehen
26.08.2013 18:13 Uhr von LucasXXL
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
AberSonstGehtsNoch ne ne dir Geruchsverschlüsse müssen immer mit Wasser gefüllt werden sonst muffelt es.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches Start-Up stellt neues Produkt vor
Wien: Muslima (14) erfindet rassistischen Angriff auf sie in U-Bahn Station
Bruce Springsteen gibt Geheimkonzert im Weißen Haus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?