26.08.13 12:41 Uhr
 292
 

Schlecker-Pleite wird Komödie: Schicksal der Kassiererinnen wird verfilmt

Der Regisseur Nico Hofmann wird aus der Pleite der Drogeriekette Schlecker einen Film machen.

Das Schicksal der so genannten "Schlecker-Frauen" soll eine Komödie werden und im Film wird gezeigt, wie sich die Angestellten gegen die Schließung zur Wehr setzen.

Katharina Thalbach soll eine Hauptrolle in dem Film übernehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Pleite, Komödie, Schlecker, Schicksal
Quelle: www.wuv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2013 12:53 Uhr von Maedy
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Interessante Idee,stellt sich die Frage,ob die real existierenden Schlecker-Frauen,die seit der Schließung ihrer Filialen auf dem HartzIV boden des Arbeitsmarktes sitzen und nicht mehr hoch kommen, diese Komödie auch so lustig finden werden.
Kommentar ansehen
26.08.2013 13:28 Uhr von gugge01
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ihr müsst Herrn Nico Hofmann verstehen.

Als Typischer Leistungsträger der Sozialindustriellen Rot-Grünen Adelsrepublik kann er gar nicht anders als über Menschen zu lachen die von ihrer eigenen Hände Arbeit leben müssen.
Kommentar ansehen
26.08.2013 15:23 Uhr von Kochi56
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Filme die die Welt nicht braucht...
Kommentar ansehen
26.08.2013 18:15 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
So was lächerliches.
Ich habe gleich dreimal den Konkurs von drei Arbeitgebern mitgemacht. Da rappelt man sich auf und macht halt was anderes.
Klingt ja gerade so, als sei "Schleckerfrau" ein unausweichliches Schicksal.
Kommentar ansehen
26.08.2013 20:20 Uhr von ShadowDriver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ha ha ha Unzählige leute sind arbeitslos ha ha ha...

Einfach nur bescheuert

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?