26.08.13 07:35 Uhr
 5.755
 

Frankfurt: 21-Jähriger wurde auf offener Straße niedergestochen und stirbt

Am heutigen Montagmorgen kam es in der Frankfurter Innenstadt zu einem Verbrechen. Ein 21-jähriger Mann wurde auf offener Straße niedergestochen.

Zuvor hatte der junge Mann, der mit zwei Freunden unterwegs war, mehrere Frauen angemacht, die in einer Gruppe von insgesamt acht Personen unterwegs waren. Danach ging er weiter.

Später trafen beide Personengruppen noch einmal aufeinander, wobei es zu einem Streit kam. Ein 18-Jähriger zog ein Messer und stach zu. Der 21-Jährige verstarb im Krankenhaus. Der Täter meldete sich später, zusammen mit seiner Mutter, bei der Polizei. Er wurde festgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankfurt, Straße, Messer
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein
Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen
Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2013 07:42 Uhr von FrankaFra
 
+31 | -5
 
ANZEIGEN
Jetzt bringen sie sich schon gegenseitig um...
Kommentar ansehen
26.08.2013 07:56 Uhr von blade31
 
+60 | -3
 
ANZEIGEN
"Mami ich habs schon wieder gemacht!"

"och mein Junge du bist so ein Hitzkopf..."
Kommentar ansehen
26.08.2013 08:28 Uhr von langweiler48
 
+20 | -5
 
ANZEIGEN
Warum hat er nicht 2 mmal zugestochen? Nachdem er den andwren getoetet hat sollte er sich selbst toeten, denn mehr ist er nicht wert.
Kommentar ansehen
26.08.2013 08:49 Uhr von perMagna
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
"Jetzt bringen sie sich schon gegenseitig um... "

Mein erster Gedanke, als ich die News gelesen hatte...
Furchtbar, wozu einige Menschen fähig sind.
Kommentar ansehen
26.08.2013 08:59 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.08.2013 08:59 Uhr von news-checker
 
+32 | -0
 
ANZEIGEN
Ah, er kommt mit Mammi, alles klar. Dann sollten 6 Monate auf Bewährung ja wohl reichen, denn er ist ja noch so kindlich. Kann ja mal passieren, Kinder überlegen halt nicht immer, wie sie handeln. Da kann man schonmal ausversehen jemanden anpieksen, richtig? Dass der dann gleich stirbt, mein Gott, damit konnte er ja wohl nicht rechnen, den schwarzen Peter darf man ihm jetzt nicht zuschieben!

Ach, wenn es doch nur Sarkasmus wäre und nicht Realität :(
Kommentar ansehen
26.08.2013 09:13 Uhr von perMagna
 
+24 | -3
 
ANZEIGEN
"Täter bisher ohne Angabe der Herkunft."

Da die Herkunftsangabe "Frankfurter" benutzt wurde, würde ich davon ausgehen, dass die Personen zwar einen deutschen Pass besitzen, aber... lassen wir das.

Stell dir doch vor, eine Gruppe Deutscher Jugendlicher ersticht einen Libanesen, was würde die Presse wohl daraus machen, wenn sie sich schon aus eine Schulhofschlägerei unter 12-14 Jährigen rechten Terror machen wollen?
Kommentar ansehen
26.08.2013 09:50 Uhr von PeterLustig2009
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Da die Polizei nicht von einem frendenfeindlichen Motiv ausgeht und auch nciht dahingehend ermittelt KANN es kein Deutscher sein.

Ist aber auch egal. Nur weil jemand ne Frau anmacht stech ich ihn nicht ab. Egal ob ich Deutscher, Türke, Russe oder sonstwas bin
Kommentar ansehen
26.08.2013 10:09 Uhr von Maedy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also heute morgen war das nicht sondern gestern morgen...lässt sich aus der Quelle heraus erkennen-Datum Uhrzeit.Ich hatte mich da eben ziemlich gewundert,weil ich gestern im Radio FFH von diesem Mord schon gehört hatte.
Kommentar ansehen
26.08.2013 11:06 Uhr von Nothung
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Am Samstagmorgen ist auch schon einer in Frankfurt gemessert worden (SN berichtete). Da sollte man wohl frühmorgens sehr vorsichtig sein.
Kommentar ansehen
26.08.2013 11:53 Uhr von JimboJones76
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Tja, manche Menschen fordern immer wieder ihr Glück heraus...
Kommentar ansehen
26.08.2013 12:28 Uhr von Dreamwalker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Messer ist übertrieben..wenn einer meine Freundin oder Schwester bei meinem Beisein anbaggert würde ich ihm Schlichtweg die gute alte Faust geben. Jetzt isser im Knast der Messerstecher.Total unnötig.
Kommentar ansehen
26.08.2013 12:30 Uhr von raptil75
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@dmouzeti:
Wenn du das Wort Ehrenmord/Blutrache hörst woran denkst du, an Deutsche oder Moslems? Das sagt doch sehr viel über deren Kultur aus, wo ein Menschenleben oder Familienmitglieder weniger zählt als die Ehre.
Bei uns in Österreich murksen sich die Tschetschenen und Georgier gegenseitig ab, wenn sie nicht auf "Einbrechertour" sind, unter dem Deckmantel Asyl. Die leben teilweise schon 7 Jahre da, inkl. Strafregister mit X negativen Asylanträgen, und wenn nichts mehr geht suchen sie um "humanitäres Bleiberecht" an.

Ausländer, die durch Heirat hier herkommen zb, wird das Leben und die Integration zur Hölle gemacht. Die dürfen nicht dableiben, um hier Deutsch zu lernen, müssen alle drei Monate nach Hause, obwohl sie verheiratet sind, und im Ausland Deutsch A1 lernen. Und dann, bekommen sie nur 1 Jahr, nicht mehr und müssen neu ansuchen.

Ich arbeite mit einigen Ausländern zusammen, die tüchtig und fleißig sind, deren Image nur durch Asylschmarotzer mit staatlicher Unterstützung beschmutzt wird.
Kommentar ansehen
28.08.2013 15:31 Uhr von Don_Mikele
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nur noch Psychos auf den Straßen ^^

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?