26.08.13 07:29 Uhr
 2.790
 

Die Grünen fordern ein Ölheizungsverbot

Nach dem Veggie Day Vorschlag (ShortNews berichtete), haben die Grünen nun einen nächsten Hammer im Wahlprogramm.

Denn die Partei fordert, dass ab 2015 keine Ölheizungen mehr installiert werden. Dies hat sich die Partei in Dänemark ab geschaut, denn dort sind Ölheizungen seit 2013 verboten.

Andreas Lücke, Hauptgeschäftsführer des Bundesindustrieverbands Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik (BDH) ist jedoch der Meinung, dass der Vorschlag völlig irrational wäre. Viele Häuser haben keine Alternative, da das Gasnetz nicht ausgebaut ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schakobb
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Verbot, Die Grünen, Öl-Heizung
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2013 07:40 Uhr von mrrattle
 
+33 | -4
 
ANZEIGEN
und wenn Rot-Grün die Wahl gewinnt, werden sie auf uns los gelassen. Gott bewahre.
Kommentar ansehen
26.08.2013 07:44 Uhr von Sirigis
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
@ImmerNurIch: ich gehe davon aus, dass die Grünen das ähnlich sehen wie unser Denkmalamt. Als neue Fenster (die alten Eichenfenster waren verrottet) eingebaut werden mussten, durfte ich tief in die Tasche greifen, da nur denkmalgerechte Holzfenster zugelassen wurden. Auf meine Frage, was wäre, wenn sich Eigentümer eines Altbaus diese teuren Fenster nicht leisten können, erhielt ich die Antwort, dann müssten diese Wohnungsbesitzer eben ihre Wohnungen verkaufen.
Kommentar ansehen
26.08.2013 08:12 Uhr von Niels Bohr
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
@ImmerNurIch:
Na, ist doch ganz einfach:
Die die sich das nicht leisten können oder bei denen kein Gas liegt, die müssen sich dann pro Haushaltsmitglied je ein Schaf anschaffen.
Durch die Körperwärme der Schafe wird die Wohnung geheizt, warme Milch geben die Viecher auch und aus der Wolle kann man sich dann voll ökologisch und CO2-neutral Winterpullies stricken.

Aber wichtig ist, das Tretin mit seinem A8 immer schön herumfährt.

[ nachträglich editiert von Niels Bohr ]
Kommentar ansehen
26.08.2013 08:18 Uhr von MBGucky
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@ImmerNurIch

Ich denke mal eher, dass nur keine neuen Ölheizungen installiert werden dürfen. Alte Heizungen dürfen (vorerst) weiter betrieben werden und auch repariert werden, wenn sie mal kaputt gehen.

Schei*e ist es trotzdem. Aber was will man von den Grünen schon erwarten.

Ich sehe übrigens schon am Veggie-Day die rollenden Imbißbuden wie Pilze aus dem Boden schießen. Aber dazu wird es ja zum Glück nicht kommen, da die Grünen genug Argumente geliefert haben, sie nicht zu wählen.
Kommentar ansehen
26.08.2013 08:21 Uhr von Schischkebap69
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Sich immer wiederholende Aussagen:

Die Grünen fordern....
Der Zentralrat der Juden ist empört...
Unwichtige News von Crushial
Kommentar ansehen
26.08.2013 08:28 Uhr von Standbay
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
denn sie wissen nicht was sie tun,
alternativ würde ich sagen ,he macht euch doch warme Gedanken,denkt an .... und schon geht die innere Heizung an.
In diesem Sinne,wählt die grünen und das Energie Problem ist gelöst,oder vielleicht doch nicht,dann eben CDU,CSU,SPD,FDP,Linke u.s.w.
Also ihr GRÜNEN da drausen ihr werd es schon richten das die alten,sozial schwachen und was da noch so rumfleucht in diesem Winter das zeitliche segnen HALLE JULIA
Kommentar ansehen
26.08.2013 08:40 Uhr von Mecando
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ImmerNurIch & Co.
Es geht dabei um Neueinrüstungen. Alte Ölheizungen haben Bestandsschutz.
Dennoch ein selten dämlicher Vorschlag da, wie schon in der News erwähnt, das Gasnetz nicht flächendeckend ausgebaut ist.

Zum Thema Veggie Day:
Das muss ich verpasst haben, das lese ich grad zum ersten mal. Hab´s jetzt gegooglt...
Die Grünen sind doch so für Gleichberechtigung, dann muss es nach dem ´Veggie Day´ aber auch einen ´Meat Day´ geben... :)
Kommentar ansehen
26.08.2013 08:41 Uhr von Trallala2
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Dir Grünen machen uns aber sehr stark von den Russen abhängig. Ist alles im Land auf Gas ausgelegt, und das meiste Gas kommt aus Russland, machen wir uns sehr stark abhängig.
Kommentar ansehen
26.08.2013 08:59 Uhr von dajus
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Les ich irgendwas von den Grünen, verbirgt sich immer wieder irgendeine Verbotsforderung.....
Schon eigenartig...
Kommentar ansehen
26.08.2013 09:07 Uhr von psycoman
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Problem. Alle Leute mit allten Heizungen schicken die Rechnung für den Einbau einer modernen Heizung und Verbindung ans Gas netz einfach an die Grünen. Mal gucken, wie sehr sie hinter ihrem Vorschlag stehen.
Kommentar ansehen
26.08.2013 09:09 Uhr von perMagna
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Schade, dass aus einer notwendigen Bewegung der 90er Jahre ein so selbstgerechter Haufen bekiffter Kontrollfreaks geworden ist. Früher, als Umweltbewusstsein noch nicht in den Köpfen der Menschen verankert war und auf den Flüssen wirklich noch fluoreszierender Schaum schwamm, war B´90 wirklich recht und gerecht. Aber heutzutage kann man sehr gut auf sie verzichten.
Schade, Umweltschutz wäre so viel effektiver, wenn man ein bisschen auf Mensch und Ökonomie achten würde und nicht irrsinnige Forderungen stellen würde wie ein Haufen gescheiterter Altachtundsechziger auf LSD!

[ nachträglich editiert von perMagna ]
Kommentar ansehen
26.08.2013 09:11 Uhr von Kati_Lysator
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
sollen wir statt dessen die grünen verheizen?
wobei, so hohl wie die sind, ist der brennwert sehr gering
Kommentar ansehen
26.08.2013 09:15 Uhr von der_Z
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Quelle: BILD
Kommentar ansehen
26.08.2013 09:16 Uhr von SN_Spitfire
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Sind wir doch mal ehrlich.
Wer sich ein Haus baut und unweigerlich vor der Entscheidung steht, was für eine Heizung er einbaut, der wird doch hoffentlich keine Ölheizung in seinen Keller einbauen.
Dafür gibt es aber mehrere Gründe.

1. Der Platz für die Öltanks kann anders genutzt werden.
2. Öl ist mittlerweile im Kosten/Nutzen Verhältnis auf den letzten Plätzen.

Wohlgemerkt sind mir die Meinungen der Grünen scheissegal. Mir gehts um die Betrachtung allgemein und dass Öl als Heizmedium mittlerweile abgelöst wurde.

Es stehen ja mittlerweile einige Alternativen zur Verfügung.
Fernwärme, Solar (solarthermisch), Holzpellets (Platzverbrauch bleibt gleich oder etwas weniger), Gas etc.
Die alle kombiniert mit einem passenden Wärmespeicher und das Öl ist Nebensache.

Sprech, was das betrifft, aus mehrjähriger Erfahrung.
Nutze eine solarthermische Anlage auf dem Dach mit Gas als Unterstützung.
Nächstes Jahr kommt ein offener Kamin mit der Möglichkeit für Holzpellets zum Heizen dazu.
Ob ich dann jemals wieder Gas benötige wird man sehen.
Meine Zentralheizung ist jedenfalls seit März-April komplett aus und bis heute auch aus geblieben. Lediglich Solar liefert Warmwasser.
Kommentar ansehen
26.08.2013 09:24 Uhr von Ruthle
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@ SN_Spitfire
Bei den, immer mehr werdenden Menschen, ist dann bald alles abgeholzt....so schnell wachsen Bäume auch nicht nach......
Kommentar ansehen
26.08.2013 09:32 Uhr von grosserbaer2
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wir sind vom Gas abhängig.
Es gibt auf dem Land keine Zwischenspeicher.
Im vorletzten Winter war bei uns auf dem Land di Gasleitung defekt und nach 3 Tagen hatte erst die letzten Bewohner wieder eine warme Wohnung.Es waren 3000 Haushalte betroffen.
wer am Gasnetz angeschlossen ist darf sich kein Tank ans Haus als Speicher stellen.

Pellets
Viele Pellets können max 1 Jahr gelagert werden dann fallen sie auseinander und der Staub verstopft die Anlage.
Selber erlebt.

Holz
es sollen immer meht Naturparks errichtet werden und die Gemeinden wollen auch am Holz verdienen.
Hier wird für den Ster 110 € verlangt (trocken,angeliefert)

Solar
fr wassersoar werden große Speicher benötigt die auch Platz wegnehmen.
Kommentar ansehen
26.08.2013 09:36 Uhr von DMvdB
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wer sich heutzutage eine neue Ölheizung kauft, der ist eh selber schuld. (s. Preisentwicklung) Es gibt mittlerweile genug Alternativen die genau so bezahlbar und platzsparender sind.
Kommentar ansehen
26.08.2013 09:36 Uhr von Suffkopp
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wann fordern die Grünen Lagerfeuer?
Kommentar ansehen
26.08.2013 09:51 Uhr von Klugbeutel
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ich sehe da kein Problem.
Wenn meine Ölheizung irgendwann mal den Geist aufgibt werde ich auch eine alternative wie Gas oder Pilets einbauen, nicht wegen dem Umwelt-Geschwätz sondern weil es billiger ist.
Es sei dem der Ölpreis wird in Zukunft stark fallen - was absolut unwahrscheinlich ist.
Kommentar ansehen
26.08.2013 11:44 Uhr von SN_Spitfire
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Ruthle
Ist natürlich korrekt.
Ich achte jedoch besonders auf derlei ökologische Nutzung der Ressource. Mein bisheriger Lieferant (kenn ich auch persönlich) für Holzpellets kommt aus dem Schwarzwald und bezieht seine Pellets ausschliesslich aus der Forstwirtschaft des Schwarzwalds.
Momentan mach ich mir daher noch keine Gedanken. Zahle auch gern etwas mehr für den qm³ wenn ich weiss, dass es ökologisch sinnvolle Herstellung war.

@grosserbaer
Für Solarthermie werden die Standardwasserspeicher genutzt wie überall auch. Mein Speicher ist grundsätzlich auf die Heizung ausgelegt und durch diesen fliesst direkt das Brauchwasser und wird dadurch aufgewärmt. Im Keller sind das 2,5 qm² Grundfläche, mehr nicht.

[ nachträglich editiert von SN_Spitfire ]
Kommentar ansehen
26.08.2013 12:47 Uhr von El_kritiko
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Pellets sind leider auch keine Lösung, es gibt jetzt schon enorme Probleme an Nachschub zu gelangen da die Nachfrage explodiert ist. Inzwischen wird Holz aus dem Ausland importiert. Ich kenne selber einige Holzwerke in Kroatien & Bosnien welche ganze Wälder roden für unsere ökologischen Pelletheizungen. Also ich kann das nicht unterstützen. Da ist Gas & Öl die bessere Alternative, eventuell sogar Nachtspeicheröfen.
Kommentar ansehen
26.08.2013 13:40 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Der Vorschlag ist nicht schlecht, nur ob der so schnell umzusetzen ist.
Kommentar ansehen
26.08.2013 14:18 Uhr von FlatFlow
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Also so eine dumme Idee ist das gar nicht mal, wer heute eine neue Anlage verbauen möchte oder gar muss, sollte auf keinen Fall in Öl investieren, es gibt genügend Alternativen die langfristig viel günstiger sind als eine Ölheizung.
Kommentar ansehen
30.08.2013 01:30 Uhr von Falap6
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
La_Brador
Ich habe jetzt nicht das Wahlprogramm der Grünen studiert, aber irgendwo aufgeschnappt, dass das "Ölheizungsverbot" nach dänischem Vorbild geschen soll, d.h. in Neubauten soll der Neubau von Ölheizungen verboten werden, aber nur in denen, die nicht ans Fernwärmenetz angeschlossen sind. Also kann dein NEUES Landhaus ohne Alternative weiter öl verbrennen.

Schön zu sehen, wie die Hetze der Bildzeitung hier wieder eingeschlagen hat wie eine Bombe. Sonst wird sich hier immer über die Manipulation durch die Medien aufgeregt, geht es gegen die Grünen, sind sich komischerweise alle einig.

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?