26.08.13 06:33 Uhr
 729
 

Krise erreicht nun auch den sicheren Hafen Norwegen

Das Wirtschaftswachstum in Norwegen wird langsamer. Norwegen kämpft gegen seine starke Währung und es wird befürchtet, dass das Land in eine Krise rutschen könnte. Die norwegische Wirtschaft wuchs im zweiten Quartal 2013 nur noch um 0,2 Prozent, erwartet wurden 0,7 Prozent.

Eigentlich konnte sich Skandinavien bislang vor den Auswirkungen der Euro-Krise abschotten. Seit Anfang 2013 jedoch hat die Krise auch diese Länder erfasst und nun erfasst sie das eigentlich als sicherer Hafen geltende Norwegen.

Die Wachstumsrate wird sich bis 2016 mit 2,1 Prozent nicht erholen, so die DNB ASA, die größte Bank des Landes. Gegenüber der schwedischen Krone hat die norwegische Währung in diesem Jahr schon acht Prozent verloren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Krise, Norwegen, Hafen
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Treffen von Marine Le Pen und Wladimir Putin in Moskau
Saarland: AfD blamiert sich mit "Mutlikulti"-Plakat
SUV jetzt nur noch für "Bauern und Jäger"?