25.08.13 19:40 Uhr
 1.807
 

Wenn die USA ihre Militärpräsenz im Mittelmeer verstärken wird auch Russland aktiv

Russland will einen Angriff auf Syrien durch die USA verhindern. Das Land liefert weiter Waffen an die syrische Armee und will die eigene Militärpräsenz in der Region verstärken für den Fall, dass die USA die Aggression fortsetzt.

"Russland kann als Gegenmaßnahme seine Seestreitkräfte im Mittelmeer verstärken. Ich denke, dass kein anderes Mittel übrigbleibt, um die fortschreitende Aggression zu verhindern", so der russische Generaloberst Leonid Iwaschow.

Eigentlich sollte die Lieferung von Verteidigungssystemen an die syrische Armee eine Aggression von Seiten der USA verhindern. Iwaschow äußerte dies als Antwort darauf, dass die USA Raketenangriffe auf Syrien vorbereiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Russland, Syrien, Militär, Mittelmeer, Präsenz
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2013 19:46 Uhr von Perisecor
 
+8 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.08.2013 21:42 Uhr von Perisecor
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
@ nochmalblabla

"Russland hat die zweitgrößte Marine der Welt! "

Und davon ist nur ein Bruchteil einsatzfähig - und der ist auch noch auf vier Schwerpunkte verteilt, die so weit voneinander entfernt sind, dass sie sich nicht gegenseitig unterstützen können.

Nachteilig ist hier für Russland, dass quasi keine Luftunterstützung vor Ort gebracht werden kann und die strategischen Bomber ebenfalls nicht unterstützen können, da sie weit entfernt stationiert sind und weite Teile über neutrales bzw. feindliches Gebiet fliegen müssten - oder noch mehr Umweg auf sich nehmen.



" Dazu hochgefährliche Atom-U-Boote. Bestückt mit Atomraketen."

Und damit wird Russland einen Atomkrieg anfangen?



"Einen Krieg kann sich auch die USA nicht gegen Russland erlauben. "

Als ob die USA und Russland um Syrien Krieg führen würden. Absurd. Die USA haben schon angekündigt, ohne Resolution nichts gegen Syrien zu unternehmen. Und die kann Russland ja per Veto blockieren.
Kommentar ansehen
25.08.2013 22:55 Uhr von Perisecor
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
@ SerienEinzelfall

Die Schwarzmeerflotte IST diese Schwerpunktflotte.

Zwei Grisha III, eine Krivak und mit der Smetliwy einen einzigen Zerstörer (Kashin-Klasse). Die Kertsch ist zwar ein Kreuzer, allerdings hoffnungslos veraltet und in erbärmlichen Zustand. Bleibt mit der Moskwa (Slava-Klasse) genau ein interessantes Schiff übrig, welches aber auch seit dem Bau ´81 keiner größeren Kampfwertsteigerung unterzogen wurde.

Dazu kommt ein einziges U-Boot (immerhin eines der neueren Kilos) und 5-10 kleinere Schiffe bzw. Boote in teilweise fragwürdigem Zustand.



Null, aber absolut null, Luftunterstützung. Im Fall der Fälle (der natürlich nicht eintrifft) wären die Schiffe versenkt, bevor sie den Bosporus durchquert hätten. Die Kilo würde dort ebenfalls nicht durchkommen.



Die USN hingegen hat standardmäßig in der 5. und 6. Flotte schon zwei Carrier Strike Groups und 1-2 Expeditionary Strike Groups, dazu vier Arleigh-Burke in Rota und Kleinvieh in Genua, von den Air Bases in Italien und Deutschland mal ganz zu schweigen.



Wie gesagt, fiktiv. Aber eindeutig.
Kommentar ansehen
25.08.2013 22:59 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.08.2013 23:18 Uhr von ROBKAYE
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
@Perisecor

Mal wieder typisch für dich... ein sinnfreier Kommetar zu einem höchst kritischen Thema... und mal so nebenbei... schon mal etwas von dem Superkavitationstorpedo gehört, der sich "Schkwal" nennt? http://de.wikipedia.org/...

Mehr als deine "zwei Schiffe" braucht Russland vermutlich auch nicht, um mit dieser Waffe innerhalb kürzester Zeit eine ganze Flotte nebst Flugzeugträgern in die ewigen Fischgründe zu schicken . Bis jetzt ist Antrieb und Technologie des Raketentorpedo nicht "geleakt" worden. Probiert hat man es wohl, an diese Technik heranzukommen. Die versunkene "Kursk" war das erste russische U-Boot, das den "Schkwal"-Torpedo an Bord hatte und auf Manöverfahrt war... dass das U-Boot dann plötzlich auf mysteriöse Weise nicht mehr auftaucht, und dass genau bei diesem "Unfall" ganz zufällig ein US-Katamaran vom militärischen Geheimdienst in nächster Nähe war, wie auch zwei US U-Boote, von dem das eine aufgrund eines massiven Defektes die Rückfahrt gen Heimat antreten musste, sind allesamt so verrückte Zufälle, dass man glatt wieder in Versuchung kommt, an eine Verschwörung zu denken.

Was mir jedoch mehr Sorgen macht - dir augenscheinlich eher weniger bis gar nicht - ist die Tatsache, dass dieser Konflikt in einem dritten Weltkrieg enden wird. Und das alles nur, weil eine von Bankern und Eliten kontrollierte Washingtoner Regierung, allesamt durch die Bank geisteskranke Spinner und Kontrollfreaks, ernsthaft glaubt, dass sie im Auftrag Gottes den Planeten ins Chaos stürzen muss, damit daraus eine neue "Ordnung" nach deren Vorstellungen erwachsen kann...

Die Frage ist, welchen "Gott" sie wohl damit meinen dessen Plan sie da verwirklichen wollen...

Das die Konflikte im Nahen Osten allesamt auf Lügen basieren und das die USA gezielt al-Kaida Kämpfer finanziert, die wissentlichüberall auf der Welt Kinder mit Sniper-Gewehren in den Kopf schießen, Frauen vergewaltigen, Christen von Dächern stürzen, die Kirchen anzünden und die Herzen ihrer Feinde essen, ist bewiesen.

Beweise von einer "glaubwürdigen" Quelle gefällig?

http://edition.cnn.com/...

Der aktuelle Giftgasanschlag ist ein False-Flag Anschlag... Vor zwei Monaten wurden in der Türkei von der türkischen Polizei an der Grenze zu Syrien bereits eine handvoll al-Nusra Dshihaddis inklusive 3 Kilogramm Sarin-Gas hochgenommen... woher die das Zeug wohl haben und was wollten die wohl damit anfangen?

Alles nur Verschwörungstheorie, was?

Glaubwürdige Quelle gefällig?

http://www.heise.de/...

Obama und deine geliebte faschistische Satansanhänger-Brut von US-Regierung sind doch wahrhaftig echte "Menschenfreunde", was?

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
25.08.2013 23:25 Uhr von alles.Gelogen
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin kein fan von Assad.

Aber ich bin mehr als schockiert wieviele Menschen das kritische Denken abgeschaltet haben bzw. gar nicht mehr besitzen.

Wem nützt dieser Giftgasanschlag? Assad? Wieso sollte er derartige Waffen einsetzen, obwohl die Rebellen (Salafisten, welche von USA, Europa und Saudi Arabien unterstützt werden) mit dem Rücken zur Wand stehen? Im übrigen wurden die geschädigten in Krankenhäuser behandelt, die der Regierung unterstehen.

Als den USA und dem Rest der Welt die Menschenrechte Jucken. Die überwachen die eigene Bevölkerung.

Die kümmern sich doch nichtmal um die eigenen Soldaten die verletzt, kontaminiert usw. Heim kehren.

Aber wem erzählt man sowas. Die Menschen interesieren sich nur noch für Titten und Schw.....
Kommentar ansehen
25.08.2013 23:53 Uhr von ROBKAYE
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@JohnDoe_Eleven

Wenn die False-Flag von UN-Inspektoren (sollten diese den Anschlag untersuchen und herausfinden, dass es NATO Gas war, was da eingesetzt wurde) und dass die Rebellen trotzdem weiter gedeckt werden, um der NATO endlich das lang ersehnte grüne Licht für eine "Intervention" und den Einmarsch in Syrien geben, dann sind Sanktionen, "Fussball" und "Olympia" die kleinsten Probleme, die dir schlaflose Nächte bereiten werden, das glaub mir...

Ich bin mir nach den vielen Informationen und der Videos nicht mal mehr sicher, ob es überhaupt einen Giftgas-Anschlag gegeben hat. Am Tag VOR DEM ANSCHLAG wurden bereits über 100 Videos auf Youtube hochgeladen. Außerdem deuten die Zeitstempel der Uploads darauf hin, dass die Videos vermutlich in den USA hochgeladen wurden. Verrückt, was? Es steht dir somit frei zu glauben, dass die Herausgeber Zeitreisende einer anderen Dimension sind, oder das die ganze Geschichte erstunken und erlogen ist... es bleiben nur diese zwei Optionen übrig.

Quelle gefällig?

http://de.euronews.com/...

Zum Thema "Videos vor Anschlag hochgeladen":

http://misbuech.blog.de/...

http://gerswind.homepage.t-online.de/...
Kommentar ansehen
26.08.2013 00:55 Uhr von ROBKAYE
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@SerienEinzelfall

"Grade mit U-Booten kann man Flugzeugträger ausstechen. In Manövern haben es deutsche U-Boote auch schon geschafft sich an US-Flugzeugträger zu pirschen. Denke das würden die Russen auch hinbekommen."

Mit einem Torpedo, das unter Wasser mehr als 300 KM/h schnell ist, brauchts du dich an gar nichts mehr ranpirschen.

Die Deutschen konnten dem US-Flugzeugträger auch nur deshalb mit ausgestrecktem Arm ein zweites Arschloch bohren, weil das neue U-Boot der Klasse 212A, in dem Fall das U31, das mit einer geheimen Stealth-Technik ausgerüstet ist, welche das Boot unter Wasser praktisch unsichtbar macht. Der Brennstoffzellenantrieb und Antrieb ist absolut lautlos. Das Teil ist mit Hilfe der aktuellen militärischen Methoden nicht zu orten und es sondert praktisch keine wahrnehmbaren Geräusche ab, anhand derer gegnerische Marineaufklärer im Normalfall jede U-Boot Klasse der Welt eindeutig identifizieren können.

Geiles Gerät ;-)
Kommentar ansehen
26.08.2013 01:15 Uhr von Perisecor
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
@ SerienEinzelfall

" In Manövern haben es deutsche U-Boote auch schon geschafft sich an US-Flugzeugträger zu pirschen."

Ja, und sind bei 41 von 42 Versuchen versenkt worden.


"Denke das würden die Russen auch hinbekommen."

Das eine Kilo kommt noch nicht mal aus dem schwarzen Meer.



"Wenn er nicht eintrifft warum dann spekulieren?"

Um aufzuzeigen, warum Russland keinen Seekrieg gegen die NATO führt.


"Trotzdem hatten sie Herbe Verluste im Vietnam, Afghanistan und Irak."

Im Vergleich zu den Gegnern aber lächerlich geringe.
Kommentar ansehen
26.08.2013 02:10 Uhr von Perisecor
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@ Halma

"Die Deutschen haben es schon mit Dieselbooten geschafft einem amerikanischen Flugzeugträger Angst einzujagen. "

Die Anekdoten machen sich gut bei einem Bier, haben aber null Aussage für die Realität. Ein deutsche U-Boot kam genau einmal an einen US Carrier und das in absoluter Küstennähe - während es selbst da bei allen anderen Versuchen versenkt wurde.



" Diese Waffen sind alle darauf ausgelegt Flugzeugträgergruppen auszuschalten. "

Hach, wenn die USA doch nur von diesen Waffen wüsste und dann Mittel dagegen entwickeln würde. Ach, wurde ja bereits gemacht.


"Wenn einer auf einem Slawa Kreuzer den Knopf drückt gehen einige Schiffe zu den Fischen. "

Nein, ein einzelner Slava hat viel zu wenig Sättigungswirkung gegen AEGIS. Nicht grundlos basiert die sowjetische Angriffsdoktrin gegen Carrier Strike Groups auf zwei von verschiedenen Seiten anfliegenden strategischen Bombergeschwadern in Zusammenarbeit mit mindestens einer seegestützten Abschussplattform.



"...dann ist da unten Achterbahn und wenn die Russen das Material einfliegen müssen."

Das ist eine Urban Legend. Und wenn die Russen Zeug einfliegen, dann verlieren sie ihre 10 An-124 gegen die IDF und Ende ist.



Sorry, aber wir sind hier nicht bei Wargame oder Company of World in Conflict.
Kommentar ansehen
26.08.2013 02:13 Uhr von Perisecor
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@ ROBKAYE

Was du wieder für Müll erzählst.


"...weil das neue U-Boot der Klasse 212A..."

Das war damals ein 206.


"...das mit einer geheimen Stealth-Technik ausgerüstet ist..."

Der Brennstoffzellen-Antrieb IST die Stealth-Technik.


"Der Brennstoffzellenantrieb und Antrieb ist absolut lautlos."

Richtig, aber nach wie vor hört man die Schraube.


"Das Teil ist mit Hilfe der aktuellen militärischen Methoden nicht zu orten..."

Doch, mit aktivem Sonar und passivem Sonar auf relativ kurze Entfernung.


"... und es sondert praktisch keine wahrnehmbaren Geräusche ab,.."

Nur bei niedrigen Geschwindigkeite, da sind aber auch Diesel- und Nuklear-U-Boote nahezu lautlos. Ausnahmen wie die älteren sowjetischen Boote mal außen vor.
Kommentar ansehen
26.08.2013 02:20 Uhr von Perisecor
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
@ ROBKAYE

"schon mal etwas von dem Superkavitationstorpedo gehört, der sich "Schkwal" nennt?"

Ja, haben die USA in den 90er Jahren gekauft und waren nicht begeistert.

Ein russischer Spion gab dann 2000 modernisierte Baupläne weiter - noch immer krankt das Projekt massiv, vor allem ander extrem geringen Reichweite.





"Mehr als deine "zwei Schiffe" braucht Russland vermutlich auch nicht, um mit dieser Waffe innerhalb kürzester Zeit eine ganze Flotte nebst Flugzeugträgern in die ewigen Fischgründe zu schicken."

Klar, wenn die russische Flotte bis auf 5km an die US Flotte ran kommt, dann kann sie Shkval verschießen. Mal abgesehen davon, dass keines der Schiffe der Schwarzmeerflotte diese Torpedos trägt.



"Bis jetzt ist Antrieb und Technologie des Raketentorpedo nicht "geleakt" worden. "

Natürlich. Die Dinger gab´s nach dem Zerfall der UdSSR überall zu kaufen. Neben den USA haben auch andere Staaten zugeschlagen. 2000 gab´s dann die Baupläne von Shkval-M obendrauf, allerdings durch Spionage.



"Die versunkene "Kursk" war das erste russische U-Boot, das den "Schkwal"-Torpedo an Bord hatte..."

Nö, Shkval ist seit Ende der 80er Jahre auf den meisten SSN, SSGN und SSBN.



"...sind allesamt so verrückte Zufälle, dass man glatt wieder in Versuchung kommt, an eine Verschwörung zu denken."

Genau, denn nachdem die USA Shkval gekauft und die Baupläne hatten, wollten sie mal eben fix ein russisches SSGN zerstören. Klingt logisch.



"...ist die Tatsache, dass dieser Konflikt in einem dritten Weltkrieg enden wird."

Achwas. Niemand will im atomaren Feuer sterben.



Kümmer dich lieber weiter um deine Krabbenmenschen als um Militärtechnologie oder anderes Zeug, von dem du offensichtlich null Ahnung hast.
Kommentar ansehen
26.08.2013 08:01 Uhr von ROBKAYE
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Perisecor

"Der Brennstoffzellen-Antrieb IST die Stealth-Technik."

Willst du mit dieser Beweisen, dass du über ein beeindruckendes Negativ-"Fachwissen" verfügst, oder möchtest du hier nur gezielt Verwirrung stiften, indem du so viel geistige Diarrhoe wie eben möglich postest? - Aber so ist das ja immer mit dir... du schreibst sehr viel, versuchst dein nichtvorhandenes politisches und technisches Fachwissen mit hochtrabend klingenden Worten, bestehend aus nichts anderem als viele Zeilen voller sinnlosem und zusammenhanglosen Textbausteinen zu überladen, mit der Absicht, die Leute, die noch weniger Ahnung haben als du, zu überzeugen, dir diesen zu 99% frei erfundenen Schwachsinn zu glauben... .

Du "redest" viel, aber "sagen" tust du gar nichts...

Wikipedia:

Durch seine Brennstoffzellentechnologie und seine

STEALTH-AUßENHAUT

ist das U-Boot fast nicht zu entdecken und kann zudem bis zu drei Wochen unter Wasser bleiben. Da die Brennstoffzellen außer destilliertem Wasser so gut wie keine Emissionen erzeugen, hat das U-Boot auch weniger verräterische Spuren im Wasser (Geräusche, Wärme, Abgase).

Und alles andere was du hier zum Besten gegeben hast, lasse ich mal einfach so stehen, weil es sich einfach nicht lohnt, so einen Haufen voll Dünnschiss und Schwachsinn auch noch lang und breit zu kommentieren.

Ich bin jetzt auch absolut fest davon überzeugt, dass du ein bezahlter Propaganda-Troll bist und gezielt pro US/ISRAEL verbreitest - in den meisten Fällen sind deine Aussagen falsch, erfunden oder erlogen - aber immer POSITIV - Die Hauptaufgabe der Trolls ist, die Leser vom Kern der Themen abzulenken und politische Themen zu verwässern... und genau so gehst du auch immer vor...

Ich weiß nicht wie du dich so fühlst, aber kannst du Nachts überhaupt noch ruhig schlafen, wenn du dein Geld damit verdienst, dass du Lügen verbreitest umd korrupte, menschenverachtende und Anti-Humane, satanistische und korrupte Regierungen unterstützt, die auf der gesamten Welt nur noch Schrecken, Tod, unsägliches Leid und Völkermord, bzw. Massenmord exportieren?

Es gibt ein festes und unumgängliches Gesetz auf dieser Welt, dass jeder Einzelne von uns irgendwann erfahren wird, nämlich das, dass du alles Negative irgendwann auf dem Silbertablett zurückbekommen wirst, was du anderen angetan hast oder durch dein Handeln verursacht hast...

Danach wird vermutlich ein schmerzhafter Lernprozess bei dir einsetzen... und wenn nicht, wirst du dein restliches Leben lang sehr böse leiden... ein bißchen Zeit bleibt dir noch um umzudenken und dich für die richtige, die gute Seite des Lebens einzusetzen, aber es dauert nicht mehr lange, dann wird es zu spät sein...

Ich wünsche es dir wirklich, dass du den Dreh noch hinbekommst...

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
26.08.2013 10:39 Uhr von Granatstern
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
War zu erwarten und wird von mir persönlich begrüßt. Es MUSS endlich jemand diesen kulturellen Vernichtungszug der Amerikaner aufhalten sonst werden die immer größenwahnsinniger und bedrohen alle "freien Völker Mittelerdes" über kurz oder lang.
Kommentar ansehen
26.08.2013 12:10 Uhr von Perisecor
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ ROBKAYE

"STEALTH-AUßENHAUT "

Das ist eine ganz normale Beschichtung, wie sie seit Mitte des Zweiten Weltkrieg eingesetzt wird, u.a. seit Typ VII C und Typ IX C.

Die Beschichtung reduziert die Ortbarkeit beim Schnorcheln, durch Aktivsonar und gegenüber Magnetminen.





"Und alles andere was du hier zum Besten gegeben hast, lasse ich mal einfach so stehen, weil es sich einfach nicht lohnt, so einen Haufen voll Dünnschiss und Schwachsinn auch noch lang und breit zu kommentieren. "

Klar, wie sollst du das auch widerlegen? Das meiste davon steht sogar auf Wikipedia, was ja irgendwie deine Haupt-Informationsquelle zu sein scheint.




Lustigerweise ist es aber auch hier bei Shortnews so, dass ich stets recht und du stets unrecht hattest - wer erinnert sich nicht noch lachend an Aussagen wie diese von dir:
http://www.shortnews.de/...
http://www.shortnews.de/...

[ nachträglich editiert von Perisecor ]

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?