25.08.13 14:33 Uhr
 205
 

Boxen: Ex-Schwergewichts-Weltmeister Mike Tyson gesteht Drogen- und Alkoholsucht

Der frühere Schwergewichts-Weltmeister Mike Tyson hat jetzt gestanden, ein massives Drogen- und Alkoholproblem zu haben. Der 47-Jährige sagte, "Ich stehe an der Schwelle des Todes". Tyson sagte dies bei einer Pressekonferenz nach seinem Debüt als Box-Promoter.

Er kämpfe aber gegen die Sucht, denn er möchte nicht sterben. Tyson gibt an, in den letzten sechs Tagen keinen Tropfen Alkohol oder Drogen mehr angerührt zu haben. Er möchte den Rest seines Lebens clean bleiben.

Tyson gestand außerdem, dass er in der Vergangenheit viele über sein Suchtproblem angelogen zu haben. Er hofft, dass diese Personen ihn verzeihen. Tyson möchte sich ändern und ein anderes Leben führen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Ex, Weltmeister, Mike Tyson, Mike
Quelle: www.bbc.co.uk
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2013 14:40 Uhr von Borgir
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Guter Schritt das offiziell zu machen. Vielleicht schafft er es ja.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?