25.08.13 14:32 Uhr
 142
 

Innovativ: Rollstuhl für 1.800 Euro lässt sich per Gedanken steuern

Das argentinische Institut "Fundación Rosarina de Neuro-Rehabilitación" und das Unternehmen "Interactive Dynamics" haben sich zusammengetan, um einen innovativen Low-Budget-Rollstuhl zu entwickeln.

Die Besonderheiten des neuen Rollstuhls liegen darin, dass er sich erstens per "Neuro-Headset", sprich per Gedankenkraft steuern lassen kann und zweitens, dass er sehr günstig zu produzieren ist.

Für den innovativen Rollstuhl wurden Geräte für knapp 1.800 € genutzt. So könnten schon bald auch behinderte Menschen in Entwicklungsländern von der neuen Entwicklung profitieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BartoszRozycki
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Rollstuhl, Gedanke, Low-Budget
Quelle: www.trendsderzukunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?