25.08.13 14:32 Uhr
 144
 

Innovativ: Rollstuhl für 1.800 Euro lässt sich per Gedanken steuern

Das argentinische Institut "Fundación Rosarina de Neuro-Rehabilitación" und das Unternehmen "Interactive Dynamics" haben sich zusammengetan, um einen innovativen Low-Budget-Rollstuhl zu entwickeln.

Die Besonderheiten des neuen Rollstuhls liegen darin, dass er sich erstens per "Neuro-Headset", sprich per Gedankenkraft steuern lassen kann und zweitens, dass er sehr günstig zu produzieren ist.

Für den innovativen Rollstuhl wurden Geräte für knapp 1.800 € genutzt. So könnten schon bald auch behinderte Menschen in Entwicklungsländern von der neuen Entwicklung profitieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BartoszRozycki
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Rollstuhl, Gedanke, Low-Budget
Quelle: www.trendsderzukunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zahl von Unglücken durch überhitzte Akkus wächst
"Schmalbart" macht Front gegen Desinformation im Internet
Apple stellt farbiges iPhone und neue iPads vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Supermarkt klärt über die wahre Herkunft des Osterhasen auf
Merkel fordert von EU endlich gemeinsame Flüchtlingspolitik
Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?