25.08.13 12:09 Uhr
 483
 

Geheimprojekt ARGUS 2 - Österreich plant Videoüberwachung der Grenzen

Die österreichische Innenministerin Johanna Mikl-Leitner will wichtige Grenzübergänge mit Videokameras überwachen lassen.

Das Geheimprojekt nennt sich "ARGUS 2" und soll automatisch sogenannte "Risiko-Fahrzeuge" erkennen können. In den Niederlanden wird bereits ein ähnliches System mit großem Erfolg eingesetzt.

Aufgrund diverser Fahrzeugtypen, Nummernschild und sonstigem schlägt die Überwachung dann automatisch Alarm.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Österreich, Projekt, Grenze, Videoüberwachung
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Deutscher Autor auf Veranlassung der Türkei festgenommen
Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2013 12:11 Uhr von CheesySTP
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
"Geheimprojekt"

So geheim ist es jetzt auch nicht mehr. ;)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?