25.08.13 10:21 Uhr
 941
 

Ausbau der Autobahn A 20: Französischer Konzern will Maut kassieren

Die Autobahn A 20 soll von Bad Segeberg bis Bremerhaven ausgebaut werden. Durch das Angebot des französischen Konzerns Vinci könnte die Autobahn-Maut schneller als gedacht in Deutschland eingeführt werden. Denn die Autobahngebühr ist Bestandteil der Finanzierung.

In Kürze bekommen die Bundesländer Schleswig-Holstein und Niedersachsen das Vorhaben präsentiert. Vinci will nicht nur 50 Jahre lang bei der Lkw-Maut kassieren sondern auch am geplanten Elbtunnel erstmals Pkw-Fahrer zur Kasse bitten. Der Tunnel soll zwischen Glückstadt und Drochtersen gebaut werden.

Die einfache Tunneldurchfahrt kostet für Pkw dann zwei Euro, für Lkw zwölf Euro. Vinci geht von einer fünfjährigen Bauzeit aus und rechnet in dieser mit Inflation. Diese komme noch hinzu. Nach 50 Jahren erhält der Bund wieder die gesamte gebaute Infrastruktur.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Autobahn, Konzern, Maut, Ausbau
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2013 13:06 Uhr von DigitalKeeper
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Mister-L

Na, weil der Staat KEIN Staat mehr ist. ALLE Abgeordneten haben nur noch den puren Kapitalismus im Auge; soll heissen:

Wenn Du Tief genug "gräbst", wirst Du ganz schnell merken, das das Projekt deswegen "Privat" finanziert wird, weil irgendeiner/irgendjemand nämlich mit einem aus dem zuständigen Bereich "angebandelt" ist. Also entweder verwandt, oder in einem durchführenden Unternehmen einen entsprechenden "Job" inne hat!

Also direkt und/oder indirekt für den Bau richtig Kohle kassiert......................

SO sieht es aus - und nicht anders..............

.-.
Kommentar ansehen
25.08.2013 13:21 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist an sich nichts neues.

Wenn man die B75 in Lübeck langfährt, steht man vor dem Herrentunnel auch an einer Mautstation. Die Preise dürften ähnlich sein.

Auf einer Autobahn ist das aber schon was anderes, da es den Verkehrsfluss auch ganz schön ins stocken bringen könnte.
Kommentar ansehen
25.08.2013 16:19 Uhr von blaupunkt123
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Traurig.

Und das nächste Kapitel, wie die derzeitigen Politiker Deutschland runterwirtschaften.

Ist man den wirklich nicht mehr fähig, die Straßen selber zu reparieren und selber Maut zu kassieren?

Aber wir sind ja dann Nazis, wenn man von Ausländern Maut verlangt, und die Deutschen ja sowieso Kfz Steuer zahlen.


Weil zahlen dürfen ja nur wir im Ausland, dann ist das alles in Ordnung.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?