25.08.13 10:16 Uhr
 4.708
 

Diese Studenten brachen ihr Studium ab und sind mit der Entscheidung glücklich

Es gibt zahlreiche Studenten, die mit der Wahl ihres Fachs unzufrieden sind. Statt zu wechseln, machen sie lieber eine Ausbildung. Einige berichten nun von ihrer Entscheidung. Steffen (28) hatte von Chemie und Lernen die Nase voll. Er wurde lieber Buchhändler und findet, dass das genau zu ihm passe.

Vincent (22) studierte an der Passau European Studies, weil die Arbeitsagentur ihm das empfahl. Nach einem Semester war für ihn Schluss. Er schulte zum Zahntechniker um. Er brauchte etwas Pragmatisches. In der Berufsschule fühlt er sich aber unterfordert, in seiner Klasse sitzen 16-Jährige.

Auf den akademischen Abschluss pfeift auch Franziska (25). Sie stand kurz vor dem Staatsexamen zur Grundschullehrerin. Dann machte sie eine Ausbildung zur Floristin. Darin fühle sie sich wohler. 30 Prozent aller Bachelor-Studenten bringen ihr Studium nicht zu Ende.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Entscheidung, Universität, Studium
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Illegales Autorennen mit 20 Wagen
Sichere Reiseländer - Deutschland rutscht ab
Frauen schreiben, was sie tun würden, wenn sie einen Tag lang ein Mann wären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2013 11:12 Uhr von TeKILLA100101
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
ich finde das gut und richtig, dass die das so machen! lieber ein bisschen studienzeit wegwerfen als nachher sein ganzes leben etwas machen, wo man keinen spaß dran hat....
Kommentar ansehen
25.08.2013 12:13 Uhr von Jaegg
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
was ist denn die "Passau"? Uni Passau?
Kommentar ansehen
25.08.2013 13:47 Uhr von Mister_Kanister
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jo sowas kenn ich doch irgendwoher.. meistens ist es doch so das man von anderen dazu gedrängt oder verleitet wird... auch von den eigenen eltern. man sollte immer das machen was einem am besten gefällt und nicht nur immer schauen wo man am besten verdient oder so das macht einen nur kaputt.
Kommentar ansehen
25.08.2013 14:36 Uhr von Justin.tv
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
"30 Prozent aller Bachelor-Studenten bringen ihr Studium nicht zu Ende."

es gibt 2 arten von studenten

1. abi -> studium
2. ausbildung -> arbeiten -> fachabi -> studium

die abbrecherquote in der zweiten gruppe ist definitiv niedriger
Kommentar ansehen
25.08.2013 15:59 Uhr von Gorli
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Mit dem Fachabi bist du aber auch an einer Fachhochschule, was ein anderer Abschluss ist. (der mittlerweile bei Arbeitgebern fast beliebter ist als ein MSc)
Kommentar ansehen
25.08.2013 17:36 Uhr von Justin.tv
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Gorli

Nein

du kannst deinen bachelor entweder an einer fh bzw. hochschule machen,
oder du kannst ihn auf einer uni machen.

danach kannst du den master an der hochschule, oder an einer uni machen.
das wäre dann zb. der msc.
Kommentar ansehen
25.08.2013 18:28 Uhr von Rychveldir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Es gibt zahlreiche Studenten, die mit der Wahl ihres Fachs unzufrieden sind. Statt zu wechseln, machen sie lieber eine Ausbildung."

Weil ein Studium keine Ausbildung ist.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bedrohungen und widerliche Sex-Fotos": Sibel Kekilli sperrt Instagram-Profil
Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA
Melania und Donald Trump gehen nicht zu traditioneller Künstler-Gala


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?