24.08.13 16:50 Uhr
 529
 

Arbeitsmarkt kommt nicht recht in Schwung - Besserung erst im nächsten Jahr?

Experten haben geäußert, dass der Arbeitsmarkt in Deutschland nach der Flaute der vergangenen Monate nur langsam wieder in Schwung kommt. Erst zum Jahresende könne man mit einem Rückgang der saisonbedingten Arbeitslosenzahlen rechnen.

Im August waren laut der Volkswirte 2,932 Millionen Deutsche ohne Arbeit. Das wären 20.000 Arbeitslose mehr als noch im Juni. Die Zahl der Arbeitslosen steigt im August sonst nur um 5.000 bis 10.000. Fachleute äußerten weiter, dass erst im nächsten Jahr ein Besserung in Sicht sei.

Grund für den Anstieg der Erwerbslostenzahlen in Deutschland sind die Werksferien, welche viele Unternehmen im August nehmen. Außerdem melden sich viele, die ihre Berufsausbildung oder Schule beendet haben arbeitslos. Offizielle Arbeitslosenzahlen sollen am 29. August verkündet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Jahr, Arbeitsmarkt, Besserung
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.08.2013 16:57 Uhr von shadow#
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Was mich mal interessieren würde ist die absolute Zahl der Vollzeit-Erwerbstätigen die keine staatliche Unterstützung benötigen und über der Armutsgrenze leben zu dem Zeitpunkt als Schröder abgesägt wurde, verglichen mit der aktuellen Zahl.
Hat dazu jemand was?
Kommentar ansehen
24.08.2013 17:22 Uhr von tabletterl
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
zitat:"Grund für den Anstieg der Erwerbslostenzahlen in Deutschland sind die Werksferien, welche viele Unternehmen im August nehmen."

will jetzt nicht taktlos klingen, aber bei werksferien werden die arbeiter entlassen , oder wie ist der satz zu verstehen?

der gedanke meinerseits kommt von daher, werksferien=betriebsurlaub=fixe urlaubszeit der arbeitnehmer...
Kommentar ansehen
24.08.2013 17:45 Uhr von skipjack
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Und der Abbau der Sozialrepublik geht bei voller gewollter Blindheit der Politiker weiter.

Wetten???

#Patriotismus und Innovation weicht dem Filz und Filzesfilz...

##Schämt euch, Ihr Nieten in Nadelstreifen...
Kommentar ansehen
24.08.2013 18:50 Uhr von erw
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
flaute. machen die witze? unser arbeitsmarkt ist komplett desolat dank ein-euro-job, lohndumping etc.
Kommentar ansehen
24.08.2013 19:06 Uhr von mueppl
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
>>Arbeitsmarkt kommt nicht recht in Schwung - Besserung erst im nächsten Jahr?<<

Jetzt macht diese News für mich Sinn:

Schranken fallen - Bulgaren und Rumänen können 2014 ohne Einschränkung in Deutschland Arbeit suchen.

http://www.shortnews.de/...


Hoffen wir, dass sie fündig werden und der Arbeitsmarkt sich schnell erholt.
Kommentar ansehen
24.08.2013 20:04 Uhr von Phyra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
natuerlich, kurz nach der wahl ;)
Kommentar ansehen
24.08.2013 20:50 Uhr von Sonny61
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Solche Äußerungen kurz vor der Wahl?
Seid ihr Wahnsinnig das stempelt unsere Regierung ja zum Lügner! :)
Kommentar ansehen
25.08.2013 04:26 Uhr von jschling
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
tabletterl zitat:"Grund für den Anstieg der Erwerbslostenzahlen in Deutschland sind die Werksferien, welche viele Unternehmen im August nehmen.
will jetzt nicht taktlos klingen, aber bei werksferien werden die arbeiter entlassen , oder wie ist der satz zu verstehen?"

das beruht auf der nicht unerhelblichen immer grösser werdenden Zahl von Leiharbeitern - denen steht zwar auch Urlaub usw. zu, aber dieser von ihren Verleihfirmen. Als Ausleiher sagst du nur fristgerecht Bescheid, dass du z.B. vom 5 bis 28 August (wegen Werksferien, geht aber auch keinen was an) keine Leiharbeiter benötigst.
Kommentar ansehen
25.08.2013 20:44 Uhr von Pr3dator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Werksferien im August, ja, natürlich, wer will schon die Weihnachtsfeiertage und Jahreswechsel daheim bei seiner Familie und seinen Freunden sein!

Sag mal ist es dank der vielen nichts verstehenden Einwanderer jetzt schon soweit, dass die Denken der Otto-Normalwähler zieht die Hosen mit der Kneifzange an?

Ich kann mich nur wiederholen - mit den täglichen nachrichten kann kein nochso abnormer, blutiger, realistischer Ego-Shooter konkurieren.
Kommentar ansehen
26.08.2013 05:05 Uhr von tabletterl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@jschling

klingt logisch...
jetzt stellt sich mir nur eine frage, bei euch in deutschland können die arbeitnehmer so einfach von heute auf morgen entlassen werden ?
eventuelle zeitguthaben nicht konsumiert werden um genau so einen fall zu überbrücken., usw..

bin nicht aus deutschland daher meine unwissenheit..

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?