24.08.13 15:54 Uhr
 63
 

Fußball/2. Bundesliga: Der 1. FC Kaiserslautern geht in Aalen unter

In einem Samstagsspiel der zweiten Fußball-Bundesliga besiegte der VfR Aalen den 1. FC Kaiserslautern sehr deutlich mit 4:0 (1:0). 9.837 Fußball-Fans waren ins Aalener Stadion gekommen. Trotz der vielen Tore war es nur eine eher durchschnittliche Partie.

Drei Minuten vor der Pause versenkte Chris Löwe (Kaiserslautern) den Ball im eigenen Tor und sorgte so für die Führung der Hausherren. Mohamadou Idrissou (44. Minute) sah nach einer Tätlichkeit die Rote Karte. Gleich nach der Pause erhöhte Enrico Valentini (48. Minute) auf 2:0.

Zum Ende der Partie machten dann Daniel Buballa (71.) und erneut Valentini (88.) mit ihren Treffern zum 4:0-Endstand alles klar. Kaiserslautern ist trotz der Niederlage in der Spitzengruppe, während Aalen sich ins Mittelfeld verbessert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bundesliga, 1. FC Kaiserslautern
Quelle: www.reviersport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.08.2013 16:11 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Anbetracht der Tatsache, dass schon seit seinem Amtsantritt keine Spielkultur und kein Konzept erkennbar war, sollte man sich von Foda trennen. Ich bin kein Freund davon, einem Trainer die alleinige Schuld in die Schuhe zu schieben. Aber er hat keine Spielphilosophie. Man meint immer, er lässt sie halt spielen. Aber ohne ein System eben.

Frei wären: Schaaf, Köstner, Rehagel, Doll, Röber, Hollmann....suche man sich einen aus. Die sind alle froh, wenn sie wieder arbeiten können.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?