24.08.13 14:34 Uhr
 577
 

AfD-Kandidatin Christiane Geb: "Wir wollen nicht für Schulden anderer Länder haften"

Deutschland bürgt und haftet für mehrere Hundert Milliarden Euro für die Schulden anderer Länder. Die Velberter Diplom-Psychologin Christiane Geb wendet sich dagegen. Bisher war sie nach eigener Aussage nie politisch aktiv.

Als sie die Risiken der sogenannten Euro-Rettung im Urlaub studiert habe, sei ihr Entschluss zur Mitgliedschaft und späteren Kandidatur für die neu gegründete Partei "Alternative für Deutschland - AfD" entstanden.

Frau Geb will keine Haftung und Zahlung in Hunderten Milliarden Euro Höhe aus Deutschland für die Schulden anderer Länder der Eurozone mittragen oder die Risiken noch weiter vergrössern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hallmackenreuther
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schulden, AfD, Länder, Christiane Geb
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.08.2013 14:37 Uhr von hallmackenreuther
 
+22 | -4
 
ANZEIGEN
Die Frau hat offenbar Mark in den Knochen.
Kommentar ansehen
24.08.2013 15:23 Uhr von -Count-
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
Diese Absurdität muss man sich mal vor Augen führen:

Niemand würde als Privatperson auf die Idee kommen, für die Schulden seines Nachbarn zu bürgen bzw. zu haften, das käme auf den finanziellen Selbstmord hinaus. Warum tut dies also ein Staat für andere Staaten? Zur Rettung einer Gemeinschaftswährung, die sowieso niemals hätte eingeführt werden dürfen?
Kommentar ansehen
24.08.2013 16:02 Uhr von news-checker
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
@-Count-:
Wenn dein Bruder dich fragt, ob du ihm mal mit nem Hunni aushelfen kannst, dann würdest du es wahrscheinlich tun, oder nicht?

Soll nicht heißen, dass ich das gutheiße ;)
Kommentar ansehen
24.08.2013 16:07 Uhr von CoffeMaker
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@ -Count- Die Absurdität geht aber noch weiter, stell dir mal vor das dieser Nachbar sich sein eigenes Geld borgen und darauf Zinsen zahlen soll.

Die Staatsverschuldung ist ein Raubzug der Banken um an die Steuergelder zu kommen ohne einen Finger krummachen zu müssen.

[ nachträglich editiert von CoffeMaker ]
Kommentar ansehen
24.08.2013 16:09 Uhr von ZzaiH
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@newschecker:
dieser "bruder" ist aber notorisch pleite und arbeitslos und er hat nicht um nen hunni sondern um hunderte MRD gebeten - nein verlangt...!
Kommentar ansehen
24.08.2013 17:15 Uhr von -Count-
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@ news-checker

Gehen wir einfach mal davon aus, dass mein Nachbar NICHT gleichzeitig mein Bruder ist, und selbst wenn er es wäre:

Das ist ja kein einmaliges "Anpumpen", ich soll ihm quasi auf meine Kosten dauerhaft seine Existenz sichern.

@ CoffeeMaker

"Die Absurdität geht aber noch weiter, stell dir mal vor das dieser Nachbar sich sein eigenes Geld borgen und darauf Zinsen zahlen soll."

Dieser spezielle Nachbar schafft sein eigenes Geld ins Ausland und tut mir gegenüber so, als sei er vollkommen pleite, schliesslich möchte er seine Schulden möglichst niemals zurückzahlen. ;)
Kommentar ansehen
24.08.2013 20:58 Uhr von Sonny61
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wollen wir auch nicht, aber das interessiert unsere Politiker nicht im geringsten und durch die unterzeichneten "Scheiß-Verträge" kommen wir da auch nicht mehr raus.
Man hat uns verraten und verkauft!
Kommentar ansehen
25.08.2013 03:31 Uhr von subcrew
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich kann nur für die Deutschen hoffen, dass sie diesmal endlich alle wählen gehen und der AfD ihre Stimme geben.
Man KANN damit gar nichts falsch machen.

Eigentlich sollte die AfD einen erdrutschartigen Sieg einfahren.

Wer jetzt immer noch rot-grün oder auch eine CDU wählen geht, der will absichtlich, dass Deutschland an die Wand fährt.
Kommentar ansehen
25.08.2013 07:47 Uhr von HelgaMaria
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
"Wir wollen nicht für Schulden anderer Länder haften".

Das ist der Grund, weswegen ich die AfD nicht mag. Viele Worte, nichts dahinter. Warum heisst es nicht:

"Wir werden nicht für die Schulden anderer Länder haften!"

Die haben genauso wenig Substanz wie die anderen Parteien.
Noch schöner hätte der Satz so ausgesehen:

"Das deutsche Volk wird nicht für die Schulden anderer Länder haften!"

Das ist eine Aussage mit Kraft! Und was bekommen wir?

"Wir wollen nicht für Schulden anderer Länder haften".

Lächerlich.
Kommentar ansehen
25.08.2013 10:40 Uhr von bigpapa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ news-checker

Wenn ich ein Bruder ein "hunni" leihen würde, dann wären einige Dinge völlig logisch.

1.) Ich habe Hoffnung das den "Hunni" wiederbekomme

1a.) Es tut mir nicht weh, wenn ich den "hunni" nicht wiederbekomme.

2.) Ich kenne mein Bruder und sage meiner Frau gleich "Den Hunni seh ich nie wieder, aber was solls er ist halt mein Bruder. "


Findest du irgendwelche Parallelen zu Regierung. ?

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
25.08.2013 15:26 Uhr von HateDept
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... aber wer hat denn für unsere einheimische Krise gezahlt? Die Verursacher? Nee, die haben Boni eingestrichen ... was denkt die AfD denn von denen?

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?