24.08.13 10:04 Uhr
 100
 

Berliner Philharmoniker feierten gestern ihren Saisonauftakt

Nach 62 Tagen Pause war es am gestrigen Freitag wieder so weit. Die Berliner Philharmoniker feierten ihren Saisonauftakt.

Den 2.400 geladene Gäste in der ausverkauften Philharmonie wurden die letzten drei Symphonien von Mozart, für die der Komponist im Jahr 1788 nur sechs Wochen brauchte, um sie zu schreiben, geboten.

Die Symphonien wurden unter der Leitung von Star-Dirigent Sir Simon Rattle in der kleinen Mozart-Besetzung, die statt 128 nur 40 Musiker zählte, dargeboten. Die restlichen Musiker bereiten sich bereits auf die Festspiele in Salzburg und in Luzern vor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Wolfgang Amadeus Mozart, Philharmoniker, Saisonauftakt
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2016 verkaufte Wolfgang Amadeus Mozart die meisten CDs
"Amadeus"-Autor und Oscar-Preisträger Sir Peter Shaffer gestorben
Tattoo-Models Brüste schwingen im Takt zu Mozarts "Eine kleine Nachtmusik"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2016 verkaufte Wolfgang Amadeus Mozart die meisten CDs
"Amadeus"-Autor und Oscar-Preisträger Sir Peter Shaffer gestorben
Tattoo-Models Brüste schwingen im Takt zu Mozarts "Eine kleine Nachtmusik"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?