24.08.13 09:57 Uhr
 500
 

Schranken fallen - Bulgaren und Rumänen können 2014 ohne Einschränkung in Deutschland Arbeit suchen

Anfang 2014 werden auch die letzten Schranken fallen und sowohl Menschen aus Bulgarien als auch aus Rumänien können uneingeschränkt in Deutschland auf Jobsuche gehen. Diese Chance werden laut Experten Zehntausende Menschen nutzen.

Arbeitsmarktforscher glauben, dass 2014 eine Nettozuwanderung aus Südost-Europa zwischen 100.000 und 180.000 stattfinden wird.

Grund für die Zuwanderung aus Südost-Europa ist laut Experten die Wirtschaftskrise in Italien und Spanien. 80 Prozent der auswandernden Bulgaren und Rumänen wanderten vor der Krise nach Spanien oder Italien aus und suchten dort Arbeit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Arbeit, Rumänien, Bulgarien, Einschränkung
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.08.2013 10:10 Uhr von SamSniper
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
ein Mindestlohn würde dem entgegenwirken
Kommentar ansehen
24.08.2013 10:16 Uhr von Sirigis
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Mindestlohn würde auch der oftmals notwendigen Aufstockung von Niedriglöhnen entgegenwirken (will die Wirtschaft aber nicht, da dann der Reibach geringer ausfällt). Solange die Menschen tatsächlich kommen um Arbeit zu finden, tja, das war einer der Gründe der Wirtschaftsunion. Wenn die Menschen allerdings nur kommen, um hier mit netten kleinen Tricks in das Sozialsystem einzuwandern, oder gar um auf die schiefe Bahn zu geraten, wäre eine solche Zuwanderung eigentlich verzichtbar.
Kommentar ansehen
24.08.2013 10:46 Uhr von damien2003
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn die sich dann auch so benehmen, wie die, die schon hier sind, bin ich gespannt wann der erste Wohnwagen brennt. Ich werd mein Geld schon mal in Kerzen Investieren, gibt bestimmt in den nächsten Jahren ne menge Lichterketten Aktionen.
Kommentar ansehen
24.08.2013 10:47 Uhr von Kingbee
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Es geht aber das Gerücht hartnäckig rum, das die Hosenanzugträgerin die rechtzeitige Ausgabe von Flammenwerfern an die deutsche Bevölkerung überdenken soll.
Nichts genaues weiß man allerdings noch nicht.

Allerdings wird man ja noch träumen dürfen, gell ?
Kommentar ansehen
24.08.2013 11:32 Uhr von mueppl
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
„Es ist Aufgabe der Politik, das Bedrohungsgefühl in der Bevölkerung zu stärken“
Angela Merkel, CDU und Bundeskanzlerin am 03.02.2003 im Präsidium der CDU

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?