24.08.13 09:29 Uhr
 80
 

Guido Westerwelle warnt vor Blankozusagen für Griechenland

Bundesaußenminister Guido Westerwelle hat davor gewarnt, Griechenland Blankozusagen für Hilfen auszusprechen.

Man dürfe zwar nicht ausschließen, dass es weitere Hilfen gebe, aber man dürfe die Hilfspakete nicht vor dem Erreichen von vereinbarten Reformschritten in Aussicht stellen, so Westerwelle gegenüber den "Kieler Nachrichten".

Zuvor hatte Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble angekündigt, dass Griechenland Ende 2014 neue Hilfen erhalten werde. "Kündigt man zu früh neue Hilfen an, wird der Reformelan nicht größer", so Westerwelle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ausstellung, Griechenland, Hilfe, Guido Westerwelle
Quelle: www.ad-hoc-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leben von Guido Westerwelle wird verfilmt
Guido Westerwelle wurde beigesetzt: Angela Merkel wird ihn vermissen
Köln: Guido Westerwelle wird beigesetzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.08.2013 09:29 Uhr von Borgir
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Schadensbegrenzung weil Schäuble so nach vorne geprescht war? Ich denke schon. Man darf wohl sicher sein, dass das nicht vor den Wahlen hat bekannt werden sollen.
Kommentar ansehen
24.08.2013 09:32 Uhr von Hasskappe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lasst Euch für die Milliarden eine griechische Insel geben !
Kommentar ansehen
24.08.2013 10:00 Uhr von hofn4rr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
deutsche politiker könnten als sicherheit für bisherige und künftige zahlungen schürfrechte auf die riesigen erdgasvorkommen griechenlands verlangen.

"warum" volksverräter entgegen der interessen der bürger politik betreiben, diese frage stellt man sich lieber nicht.
Kommentar ansehen
24.08.2013 11:31 Uhr von Sonny61
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und wer warnt uns vor Guido?!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leben von Guido Westerwelle wird verfilmt
Guido Westerwelle wurde beigesetzt: Angela Merkel wird ihn vermissen
Köln: Guido Westerwelle wird beigesetzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?