23.08.13 19:06 Uhr
 33
 

Ölmärkte: Kurse legen um über einen US-Dollar zu

Zum Wochenschluss am heutigen Freitag ging es an den Ölmärkten für die Kurse deutlich nach oben. Ausschlaggebend waren schlechte Daten vom US-Häusermarkt. Die Anleger hoffen, dass dies dafür sorgt, dass die US-Notenbank ihren Ausstieg aus der Politik des billigen Geldes verzögert.

Der Preis für ein Barrel (159 Liter) Nordseeöl der Sorte Brent (Oktober-Kontrakt) wurde zuletzt mit 110,92 US-Dollar gehandelt. Das waren 1,02 US-Dollar mehr als am gestrigen Donnerstag.

Öl der Sorte West Texas Intermediate (WTI) kostete zu diesem Zeitpunkt 106,08 (Donnerstag: 105,03) US-Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Preis, Öl, US-Dollar, Barrel
Quelle: www.wallstreet-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca
Umfrage: Personalchefs kritisieren Uni-Absolventen als unselbstständig
USA: Amazon startet mit Lebensmittelladen ohne Kasse und keinen Schlangen mehr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nationalspieler Mats Hummels: "Fußball hat etwas von Religion"
Erster Führerloser Flieger im Betrieb
"The Green Hornet"-Star Van Williams im Alter von 82 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?