23.08.13 17:37 Uhr
 1.775
 

Türkei: Premier Recep Tayyip Erdogan bricht im TV in Tränen aus

Der türkische Premier Recep Tayyip Erdogan brach am gestrigen Donnerstag im Fernsehen in Tränen aus. Er konnte seine Emotionen nicht zurückhalten, als ihm ein Brief vorgelesen wurde, der von einem Mann stammt, der seine Tochter bei den Unruhen in Ägypten verloren hat.

Der Brief stammte von Mohammad al-Beltagy, ein führender Politiker der Muslimbruderschaft. Nach dem Vorlesen hielt Erdogan einen kurzen Moment inne und erklärte, weshalb ihn der Inhalt des Briefes so gerührt habe.

Erdogan erzählte, er habe an seine eigenen Kinder denken müssen, während er zuhörte. Dass der ägyptische Vater keine Gelegenheit hatte, sich am Grab von seiner Tochter zu verabschieden, hätte ihn sehr getroffen. Er sagte auch, es sei schwierig, so wenig Zeit mit seinen Kindern verbringen zu können.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik / Ausland
Schlagworte: TV, Türkei, Ägypten, Recep Tayyip Erdogan, Träne
Quelle: www.hurriyetdailynews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.08.2013 17:40 Uhr von Superplopp
 
+52 | -9
 
ANZEIGEN
Guter Schauspieler.
Kommentar ansehen
23.08.2013 17:43 Uhr von Samsara
 
+29 | -8
 
ANZEIGEN
Wäre besser gewesen, wenn er sich im TV die Kugel gegeben hätte...
Kommentar ansehen
23.08.2013 17:44 Uhr von benjaminx
 
+33 | -8
 
ANZEIGEN
Da gibt es noch mehr Kinder zu betrauern, aber die haben ja einen anderen Glauben, ne´ Erdogan.

Scheinheiliger Vogel.
Kommentar ansehen
23.08.2013 17:48 Uhr von newsleser54
 
+16 | -6
 
ANZEIGEN
Können nicht alle, auf Knopfdruck weinen. Show. Mehr nicht.
Kommentar ansehen
23.08.2013 17:51 Uhr von cyrus2k1
 
+35 | -7
 
ANZEIGEN
Und die Toten auf dem Taksim Platz die an seinem Tränengas und Säure-Wasserwerfern verreckt sind sind ihm Scheißegal. Türken-Hitler.
Kommentar ansehen
23.08.2013 17:51 Uhr von z-ro
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
warum hat er nicht geweint als es tote bei den unruhen in der türkei gab?
dieser mann ist so ein gerissener teufel. nutzt die schmerzen des kindes zu seiner propoganda aus, er ist so ein heuchler.
und leider laufen ihm das viele türken ab.
Kommentar ansehen
23.08.2013 17:52 Uhr von Bildungsminister
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Natürlich habe ich grundsätzlich ein Problem damit, dass in solchen Konflikten primär die Schwachen unter die Räder kommen, hier eben auch in hohem Maße Kinder. Da muss man auch gar nicht darüber streiten.

Auch muss man nicht darüber streiten, dass in Ägypten einiges schief läuft, und ähnlich wie in Syrien, kann man nicht so ohne Weiteres auf jemanden mit dem Finger zeigen, um einen Schuldigen für das alles auszumachen.

Womit ich aber wirklich ein Problem habe ist, dass Erdogan so tut, als seien die Muslimbrüder die netten Leute von neben an, und dass durch ihre Hände nicht längst mindestens genauso viele Menschen umgekommen wären.

Man muss sich nur einmal anschauen wer hinter den Muslimbrüdern steht, und vor allem auch wer daraus hervor gegangen ist. Nicht zuletzt kann man die Hamas heute als den bewaffneten Arm der Muslimbrüder bezeichnen, auch wenn das so pauschal nicht 100% richtig ist.

Der Grund warum Erdogan so hinter den Muslimbrüdern steht, ist am Ende der, dass es sich bei beiden um Sunniten handelt. Erdogan war schon immer extrem befangen, was man auch an seiner Rolle in Syrien erkennt, die konträr zu dem steht, was er hier in Ägypten kritisiert. In der arabischen Welt steht er mit seinen Forderungen indes primär allein da.

Er sollte sich einfach schämen, sich derart als Gutmensch darzustellen, denn das ist er nicht. Da steckt vor allem Kalkül dahinter.

[ nachträglich editiert von Bildungsminister ]
Kommentar ansehen
23.08.2013 17:52 Uhr von blubb42
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Hat er etwa heimlich vom Tränengas genascht!?
Kommentar ansehen
23.08.2013 17:56 Uhr von BastB
 
+23 | -4
 
ANZEIGEN
Der steht auf der Seite der Muslimbruderschaft und ist damit ein Verbrecher!
Kommentar ansehen
23.08.2013 18:13 Uhr von Graf_Kox
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wie hat er denn seine Tochter verloren? Die Armee wird ja wohl kaum seine Wohnung gestürmt haben also hat er sie bei den Protesten mit gehabt. Muss man da noch was zu sagen...? Scheinbar macht der Fanatismus dieser Irren nicht mal vor der eigenen Familie halt.

Edit: Gut vielleicht war sie erwachsen, habe irgendwie direkt ein Kind vor Augen gehabt.

[ nachträglich editiert von Graf_Kox ]
Kommentar ansehen
23.08.2013 18:56 Uhr von SNnewsreader
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Transsexuell? Sind doch sonst die Klageweiber ....
Kommentar ansehen
23.08.2013 20:15 Uhr von free4gaza
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
Da ihr keine Menschen seid, kennt ihr sowas nicht und bellt hier einfach rum
Kommentar ansehen
23.08.2013 20:29 Uhr von Tempus_Fuckit
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
das ist natürlich schlimm, wenn ein bruder im geiste einen solch schweren verlust erleidet. ob es ihn bei einem oppositionellen bzw. militär so schwer getroffen hätte? ich glaube nicht.

politiker und leute mit agenda, die größten heuchler.

"denkt doch an die kinder", kommt aber eben immer gut an.

zugleich nochmal ein seitenhieb gen syrien, offensichtlicher geht es ja nun wirklich nicht mehr.
Kommentar ansehen
23.08.2013 20:46 Uhr von sabun
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn das jetzt kein Muslimbruder gewesen wäre, hätte Erdogan auch geweint? Erdogan ist ein Muslimbruder.
Kommentar ansehen
23.08.2013 22:53 Uhr von Klugbeutel
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Verlogene Tränen eines Schauspielers, das haben wir schon beim Putin und beim Schröder auch gesehen
Kommentar ansehen
24.08.2013 00:54 Uhr von ms1889
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
guter schauspieler... für mich is das nen diktator.
Kommentar ansehen
25.08.2013 10:07 Uhr von ProErdogan
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@benjaminx

hä,
kinder mit einem anderem glauben sind ungläubig und damit auch keiner kinder,
denn ungläubige haben keine gefühle...
tse
Kommentar ansehen
25.08.2013 10:09 Uhr von ProErdogan
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@benjaminx

Ungläubige Kinder(also Christen oder so) sind keine Kinder...
die haben ja keine gefühle
Kommentar ansehen
26.08.2013 09:59 Uhr von BlackMamba61
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@cyrus2k1

"die Toten auf dem Taksim Platz"

Von welchen Toten schreibst du hier? gab es überhaupt tote auf "dem Taksim Platz" oder doch wo anders?
Es gab KEINE TOTE auf dem Taksim Platz.
Einfach mal was schreiben wovon man keine Ahnung hat.
Schaust du nur auf Bilder wenn du Bücher liest?
Kommentar ansehen
01.09.2013 22:55 Uhr von demokratie-bewahren
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann schon passieren, daß die Türken marschieren, denn es ist seit altersher ein guter Trick von innenpolitischen Problemen durch einen Krieg abzulenken. Nachdem die Türken auch schon lange keinen mehr gewonnen haben, aber eine riesige Armee, denkt er sicher Syrien, geschwächt im Bürgerkrieg, wäre eine gute Gelegenheit.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht