23.08.13 13:40 Uhr
 738
 

Ausstellung stellt heutige Kindheit als "Erfindung" des 19. Jahrhunderts dar

In Kürze (21. September 2013) startet im Museum für Kunst und Technik des 19. Jahrhunderts in Baden-Baden die Sonderausstellung "Kindheit. Eine ´Erfindung´ des 19. Jahrhunderts".

Hierbei wollen die Organisatoren zeigen, dass die Kindheit, wie wir sie heutzutage kennen, erst im 19. Jahrhunderts "erfunden" wurde. In der Malerei treten erst ab der Romantik und der Biedermeierzeit Darstellungen von Kindern auf. Davor wurden lediglich Engel und Jesus kindlich dargestellt.

Einerseits spielte wohl die aufkommende Schulpflicht eine Rolle, die anfangs allerdings nur der Ober- und Mittelschicht vorbehalten war. Andererseits rückten die Kinder als "Ressource" in den Blickpunkt der Gesellschaft und wurden anders wahrgenommen. Die Ausstellung läuft bis zum 9. März 2014.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Erfindung, Kindheit
Quelle: www.damals.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wittenberg: Evangelische Kirche präsentiert Roboter, der automatisch segnet
Colorado: "International Church of Cannabis" vergöttert das Marihuana
"Ganz Wien ist heut auf Heroin": Ausstellung über Kunst und Rausch in Wien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankfurt am Main: Keime auf Intensivstation - Zwei Patienten tot
Informationsfreiheit in Schleswig-Holstein: Wahlprogramme geben sich lau.
Drensteinfurt: Rentner (69) bringt Flüchtlingen das Boxen bei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?