23.08.13 13:03 Uhr
 3.367
 

Fußball: Cristiano Ronaldo zickt, weil er der teuerste Fußballer bleiben will

Real Madrid-Präsident Florentino Perez muss die Ablöse für Gareth Bale klein rechnen, weil die Diva Cristiano Ronaldo der teuerste Fußballer bleiben möchte. Dem Portugiesen passt nicht, dass die Ablöse für den Waliser minimum 108 Millionen Euro beträgt.

Um den portugiesischen Superstar zu besänftigen, will Real Madrid Fabio Coentrao nach Tottenham verkaufen und Bales Ablösesumme mit 17,5 Millionen Euro verrechnen. Ronaldo machte am Ende der vergangenen Saison seinen Namen als Diva schon alle Ehre.

Nachdem er äußerte, dass er traurig sei, bekam er einen neuen Vertrag bis 2018. Sein Gehalt wurde von zehn auf 17 Millionen Euro netto jährlich angehoben. Der Portugiese bestand auch darauf, eine Million Euro mehr zu verdienen, als Lionel Messi vom FC Barcelona.


WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Sport / Fußball
Schlagworte: Fußball, Ronaldo, Fußballer, Cristiano Ronaldo
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.08.2013 13:10 Uhr von tipico
 
+6 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.08.2013 13:15 Uhr von Dromsel
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
...108 Millionen Euro für einen Spieler...

Und die Madrilenen müssen dann spätestens in einem Jahr wieder das Gehalt von Ronaldo aufstocken, weil diese Preise kontinuierlich weiter in unvorstellbare Dimensionen steigen werden.
Kommentar ansehen
23.08.2013 13:24 Uhr von Brecher
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Und wo ist nun der Beleg dass er "rumzickt"? Qualitätsjournalismus... Es wird wieder versucht das Bild der Diva zu erzeugen, während Messi immer als guter Junge hingestellt wird. Dabei bin ich mir recht sicher dass es andersrum ist... Es ist bekannt, dass wenige Fußballer so hart an sich arbeiten wie Cristiano Ronaldo. Aber wegen seinem Aussehen und Lebensstil hacken die Medien immer wieder auf ihm rum. Während man von Messi immer auch mal Allüren zu hören bekommt, nicht zuletzt die Steueraffäre, aber da wird nicht so ein Trara gemacht
Kommentar ansehen
23.08.2013 13:54 Uhr von Brecher
 
+12 | -10
 
ANZEIGEN
@mr.easht

Das einfache Prinzip von Angebot und Nachfrage. Es gibt nur einen Cristiano Ronaldo, also wird er entsprechend bezahlt. Wer damit nicht klar kommt, hat in unserer Gesellschaft halt Pech gehabt. Gibt doch ein paar schöne kommunistische Länder, vielleicht da mal umsehen.

Wird jetzt zwar Minusse hageln, aber das ist die Wahrheit.
Kommentar ansehen
23.08.2013 14:49 Uhr von Hallominator
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Ich bin kein Fußballfan und hier zeigt sich auch wieder wunderbar, warum:

Wenn in einem Mannschaftssport einzelne Spieler so übertrieben wertgeschätzt werden und auch so verdammt viel verdienen, aber trotzdem meckern (!), dann ist längst jeder Sportsgeist erloschen, da es offensichtlich nur noch um Ruhm und Geld und Aufmerksamkeit geht.

Es ist mir wirklich unbegreiflich, wie man sich dafür begeistern oder sich solche Spieler sogar als Vorbild nehmen kann.
Kommentar ansehen
23.08.2013 15:18 Uhr von arbeitsloser1
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Hier sind alle falschen infos zusammengefasst und als Wahrheit dargestellt, typisch Bild

Hauptsache ist, CR und real wieder schlecht darzustellen.
Messi verlangte nach dem transfer von neymar ebenfalls mehr Geld, dies sucht man in den dt. Medien vergeblich, denn: barca und messi sind die heiligen und CR und real der Teufel

[ nachträglich editiert von arbeitsloser1 ]
Kommentar ansehen
23.08.2013 15:27 Uhr von LinkerHansWurst
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Lass den mal in der Bundesliga antreten. Hier in Deutschland liegt die Leistungsdichte enger zusammen.
Hier wäre der nur Mittelmässig und nicht mehr.
Kommentar ansehen
23.08.2013 15:33 Uhr von Suzaru
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Was hier auch völlig außer acht gelassen wir, es ist völlig normal das bei einer vorzeitigen Vertragsverlängerung eines Superstars keine Gehaltskürzung gemacht wird. Warum sollte er sonst vorzeitig verlängern :P
Kommentar ansehen
23.08.2013 15:59 Uhr von Hugo.Broetchen
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Was soll man sonst von einer Schwuch... erwarten?
Kommentar ansehen
23.08.2013 18:35 Uhr von BastB
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Hmm, was würde Real wohl machen, wenn Bale jetzt mit einem Knorpelschaden erstmal ein Jahr ausfallen würde...?!
Kommentar ansehen
23.08.2013 21:13 Uhr von Thomas66
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
der Ronaldo hat schon einen Knall, aber diejenige die auf seine Forderungen eingehen, noch einen viel größeren.
Kommentar ansehen
23.08.2013 21:20 Uhr von Mister-L
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das sind Summen die da bewegt werden,für nichts........wen der Morgen einen Beinbruch hat isses weg.

Solange soviel bezahlt wird braucht keine der Vereine Jammern das sie schulden haben.
Kommentar ansehen
24.08.2013 04:23 Uhr von -= exo =-
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@ LinkerHansWurst
"Lass den mal in der Bundesliga antreten. Hier in Deutschland liegt die Leistungsdichte enger zusammen.
Hier wäre der nur Mittelmässig und nicht mehr. "

Tut mir leid, dass ich das nicht weiter kommentieren kann - vor lauter "vor Lachen auf dem Boden wälzen" ist mir das nicht möglich.

Ah, Verzeihung... ihr habt ja -da man Nationaldenkmal Breitner glauben MUSS- die beste Liga der Welt. (Um Himmels Willen, ich bekomme mein Gelächter nicht unter Kontrolle...)

Engere Leistungsdichte... ich fasse es nicht... ich fasse nicht, dass viele Deutsche das tatsächlich glauben.

Tipp: vergleicht die Erfolge deutscher, spanischer, britischer und italienischer Mannschaften der letzten 10 Jahre - dann denkt kurz darüber nach, ob Deutschland die beste Fussballliga der Welt hat. (noch ein Tipp: versucht es mal mit "beste Fussballliga im deutschsprachigen Raum" - da gäbe es meine volle Zustimmung *g*).

Ach was, ich erspare euch den Aufwand:
Europapokalsiege (Champions League / Europa League bzw. UEFA-Pokal)
Spanien 8 (3/5)
England 4 (3/1)
Italien 2 (2/0)
Portugal 2 (1/1)
Russland 2 (0/2)
Deutschland 1 (1/0)
Ukraine 1 (0/1)

Allein der FC Porto hat mehr Titel geholt als alle deutschen Mannschaften zusammen (und ja, darunter ein Champions League-Sieg).


Ach ja... zum eigentlichen Thema:
Nun, ein klein wenig stolz ist er ja, der CR7. Unseren monetären Schichten mag das etwas lächerlich vorkommen, aber man darf nicht ausser Acht lassen, dass dieser Kerl sehr wohl etwas dafür tut, diese Allüren zu rechtfertigen. Er spült den schnöden Mammon in unüberschaubarer Geschwindigkeit in die Kassen jener, die ihn vermarkten - daher sind solch perversen Gehälter auch irgendwie gerechtfertigt (jaja, Kapitalismus und so), auch wenn -wie bereits erwähnt- "normale" Menschen das Kopfschütteln zur Dauerbeschäftigung erheben müssten...

Provokanter Nachsatz; Ja, liebe deutsche Fussballfreunde, klickt euch am Minus für diesen Beitrag die Finger wund - der Gedanke daran allein erheitert mich ungemein.
Kommentar ansehen
24.08.2013 07:54 Uhr von tulex
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich hätte kein Problem mit solchen Ablösesummen wenn die Hälfte davon karitativen Zwecken zugute kommen würde.
Kommentar ansehen
24.08.2013 12:08 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Ich muss mich immer in Bedauern üben wenn ich sowas lese.

Die armen armen Fussballfans opfern teilweise ihr letztes Hemd oder ihre Familie nur um dem Fussball zu huldigen und damit diesen Geld-Zirkus erst möglich zu machen.

Mein Bedauern gilt den vielen vielen Fans die meinen ohne Fussball nicht leben zu können - meine Scham den grenzenlosen Geldmachern am Fussball.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht