23.08.13 12:56 Uhr
 92
 

I-Pad-App soll bei Operationen helfen

An der Asklepios-Klinik Hamburg-Barmbek hat der Prof. Dr. Karl J. Oldhafer bei einer Leberkrebs- Operation einen I-Pad eingesetzt.

Das I-Pad wurde dazu benutzt, mittels einer von der Fraunhofer MEVIS in Bremen entwickelten App, die Leber anhand von 3D-Röntgenbildern darzustellen, um sich im Vorfeld ein Bild darüber machen zu können, wo die Blutgefäße verlaufen und wie man den Krebstumor am besten entfernen kann.

Der Arzt lobte die neue App und ist der Meinung, dass sie in der Zukunft auch für Operationen an anderen Organen eingesetzt werden kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision