23.08.13 12:40 Uhr
 183
 

Österreich: Ballonhelfer stürzt knapp 100 Meter in die Tiefe und stirbt

Bei einem tragischen Unglück im Tiroler Bezirk Kitzbühel kam am gestrigen Donnerstag ein 66 Jahre alter Mann ums Leben.

Der Ballonhelfer wollte Fahrgästen beim Aussteigen helfen und hielt dafür den Ballon mit am Boden. Der begann jedoch wieder zu steigen und zog den Mann, der am Korb hing, mit in die Höhe.

In einer Höhe von rund 100 Metern verließen ihn die Kräfte, er ließ los und stürzte in den Tod. Im Korb befanden sich zu dem Zeitpunkt noch zwei Personen, denen es aber nicht gelang, den Mann wieder in den Korb zu ziehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Meter, Tiefe, knapp, 100 Meter
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stuttgart: 100 Meter Mooswand soll Feinstaub aus Luft filtern
St. Andreasberg: Frau fiel im Harz von einem Felsen etwa 100 Meter in die Tiefe
Weltrekord: 105-jähriger Japaner läuft 100 Meter in 42,22 Sekunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stuttgart: 100 Meter Mooswand soll Feinstaub aus Luft filtern
St. Andreasberg: Frau fiel im Harz von einem Felsen etwa 100 Meter in die Tiefe
Weltrekord: 105-jähriger Japaner läuft 100 Meter in 42,22 Sekunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?