23.08.13 11:17 Uhr
 967
 

FDP-Bürgermeisterin singt in schiefen Tönen und in knappem Bikini für Heimatort

Josefa Schmidt ist die Bürgermeisterin von Kollnburg und nun hat die FDP-Politikerin ein Liebeslied für ihre Heimat gesungen und das Ergebnis aus YouTube gestellt.

Im Dirndl schmettert sie den Song "Weilst a Herz hast wie a Bergwerk" von Rainhard Fendrich recht schief, dafür aber mit Inbrunst.

Im Video ist zudem mit knappem Bikini zu sehen, diese Szene rechtfertigt sie so: "Eine Prise Erotik gehört dazu, wie im richtigen Leben." Und wie in der Politik gehört hier offenbar Schönfärberei dazu, denn bei diesen freizügigen Szenen sprang ein Körperdouble ein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: FDP, Bürgermeister, Bikini, Josefa Schmid
Quelle: www.sueddeutsche.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.08.2013 11:36 Uhr von SN_Spitfire
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Da widerspricht sich der Autor selbst zwischen der Überschrift und der "News"

Fakt: Die Bürgermeisterin war nicht im Bikini zu sehen.
Kommentar ansehen
23.08.2013 11:36 Uhr von uferdamm
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Hat jemand das Kinn gefunden?
Kommentar ansehen
23.08.2013 11:37 Uhr von Leimy
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"[...], denn bei diesen freizügigen Szenen sprang ein Körperdouble ein."

Also war es doch nicht die Bürgermeisterin im Bikini! Wenn das schon klar ist, warum steht es dann so in der Überschrift?
Kommentar ansehen
23.08.2013 11:52 Uhr von Akira1971
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Solange das nicht Schule macht und wir bald Wowereit singend in die Spree hüpfen sehen... ist alles ok.
Kommentar ansehen
23.08.2013 14:29 Uhr von HateDept
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
in die Spree hüpfen seh´n ist OK!

[ nachträglich editiert von HateDept ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?