23.08.13 09:44 Uhr
 126
 

Deutschland: Erstes Halbjahr bringt dem Staat einen Haushaltsüberschuss

Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte, hat der Staat im ersten Halbjahr 2013 ein Plus erwirtschaftet.

Das verdankt er einer stabilen Wirtschaftsleistung und vermehrten Einnahmen bei der Einkommens- und Vermögenssteuer.

Die Ausgaben sind auf 596 Milliarden Euro gestiegen, aber dagegen stehen 604,5 Milliarden Euro auf der Einnahmeseite.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Staat, Haushalt, Halbjahr
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Krankenschwester schreibt Bundeskanzlerin: "Pflegekräfte leiden in Ihrem Land"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.08.2013 09:44 Uhr von Nightvision
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Da bin ich mal gespannt wer davon alles Profitiert. Ich hoffe diesmal wir in Deutschland und nicht der Rest der Welt.
Kommentar ansehen
23.08.2013 09:59 Uhr von brycer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm - also rund 8 Milliarden Überschuss - bei ca. 80 Millionen Bundesbürgern bleibt da für jeden etwa 100€
Verteilen wir es doch lieber an die Banken. Das sind weniger und so bekommt jede mehr.
Bei 100 Banken wären das 80 Millionen pro Bank.
Verteilt man das ganze dann noch der größe nach, sollten die großen Banken mehrere hundert Millionen bekommen - und die kleinen können eine Betriebsfeier mit ihrem Anteil machen. ;-P
Kommentar ansehen
23.08.2013 11:06 Uhr von friend61
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Was haben wir Bürger davon ? Geht doch sowieso ins Ausland oder die Diäten werden erhöht !
Kommentar ansehen
23.08.2013 11:10 Uhr von Draco Nobilis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja würden sie die Einkommenssteuer mal wieder auf den früheren Stand bringen wäre das Plus wohl wesentlich höher^^

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?