23.08.13 08:25 Uhr
 1.976
 

Türkei: Das Wirtschaftswunder ist vorbei

Die Türkei, die lange Zeit als Modellland in der Region galt, macht zur Zeit eine schwere wirtschaftliche Krise durch. Mit dem Ende des billigen Dollars sind die türkischen Firmen an der türkische Börse um ein Viertel ihres Wertes abgestürzt.

Auch die Privathaushalte sind so hoch verschuldet wie noch nie, da es Privatkredite in dieser Form vor der AKP nicht gab. Das kommt daher, da die Türkei mehr verbraucht als sie selber produziert, da viele Produkte importiert werden.

Die Not ist in den Städten dabei größer als auf dem Land. Diese Entwicklung und die Ereignisse der letzten Monate in den Städten zeigen, dass die AKP die Gunst der Städter verliert, da sie immer mehr Not leiden müssen. Da bringt es der AKP auch nichts, die Demonstranten als Terroristen hinzustellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wirtschaft, Türkei, Kredit, Wirtschaftswunder
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Innenminister Ulbig stellt Lagebericht Asyl vor
Angela Merkels Ex-Ehemann findet ihre Flüchtlingspolitik gut
Künftiger US-Präsident Trump will keine neue Air Force One

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.08.2013 08:25 Uhr von Nightvision
 
+27 | -12
 
ANZEIGEN
Das sage ich schon Jahrelang, der Erdogan und seine Islamclique haben einen Scheiß. gemacht für die Türkei, außer sie auszusaugen. Mir war das schon lange klar, das es krachen muss, da viele Haushalte mit mehreren Kreditkarten unterwegs sind und dadurch verschuldet sind. Die AKP hat endlich ihr wahres Versagergesicht entblößt und ich hoffe das sie bei der nächsten Wahl weg sind. Die neuen sind vlt in Bezug auf Korruption nicht besser, aber wenigstens sind sie nicht Islamistisch.
Kommentar ansehen
23.08.2013 08:46 Uhr von DuncanGallagher
 
+12 | -10
 
ANZEIGEN
Jetzt sind sie ja sogar berechtigt in die EU zu kommen. Deutschland macht sich ja immer stark für Sozialhilfe ^^
Kommentar ansehen
23.08.2013 08:58 Uhr von Graf_Kox
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
Wird Zeit dass diese religiösen Fanatiker abgesetzt werden. In der Türkei und auch weltweit. Leider hat sich die politische Religion als größter Feind der Freiheit und Demokratie herausgestellt. Logisch eigentlich, wer alle Macht einer imaginären Macht unterordnet (ob sie wirklich existiert oder nicht will ich nicht beurteilen, definitiv kümmert sie sich aber nicht um die belanglosen politischen Ereignisse auf der Erde) muss zwangsläufig das eigene Denken abstellen. Nicht umsonst rekrutieren die Muslimbrüder weltweit den Großteil ihrer Wähler aus Analphabeten und sonstigen bildungsfernen Schichten.

Daher nieder mit der AKP und Erdogan, vielleicht wird es dann ja sogar in ferner Zukunft auch mal was mit Europa, wenn die Türkei die nächsten Jahre einen Rechtsstaat etablieren und religiöse Fanatiker aus der Politik raus halten kann ;)
Kommentar ansehen
23.08.2013 08:58 Uhr von Nightvision
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@23.08.2013 08:46 Uhr von DuncanGallagher, warum ist hier konstruktive kritik nicht möglich ? was soll dieser sarkasmus immer, bist du so frustriert das du in anonymen foren deinen frust ablassen musst. mit einem gesunden mass an objektivität kommt man weiter und es ist der sache auch dienlicher. Nimm dir ein beispiel an 23.08.2013 08:58 Uhr von Graf_Kox.

[ nachträglich editiert von Nightvision ]
Kommentar ansehen
23.08.2013 10:26 Uhr von psycoman
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Gut, dass Haberal, zumindest mit diesem Account, nicht mehr hier ist, sonst müssten wir jetzt dröfzig Kinderschänder- und Naziniews ertragen.
Kommentar ansehen
23.08.2013 10:39 Uhr von free4gaza
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
Wo Wirtschaftswunder vorhanden "war" habt ihr es aufgrund Neidheit nicht zugegeben.
Jetzt wo es "vorbei" ist, seid ihr alle aktiv.
Ihr seid ja komische Kreaturen.
Kommentar ansehen
23.08.2013 10:53 Uhr von Zaho
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Ähnliche Kriesen gibt es tagtäglich auf allen Börsen der Welt.
sie verwechseln wiedermal äpfel mit birnen.
die demonstranten in den Städten gehen nicht aus not auf die straße sondern weil sie verhindern wollen, dass die wirtschaftliche entwicklung unter akp voran geht, sie sind gegen den bau von großprojekten etc.- parodox ist es, dass sie nichts sondern zuviel haben.
Unter AKP wurde erstmals die Regulierung der Kreditkarten in die wege geleitet, das finden die blutsauger- bankiers sicherlich nicht gut und die folgen sind alle dürfen auf die straße.
Kommentar ansehen
23.08.2013 10:59 Uhr von Nightvision
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
@23.08.2013 10:53 Uhr von Zaho, hört doch auf so einen stuss zu verbreiten. ich bin selber türke und sehe es bei meinen verwandten. alles auf pump und finanziert mit drei - vier kreditkarten. die akp hat nur die situation für sich ausgenutzt. du kannst ja mal gerne nachfragen wer nutznießer dieser sogenannten großprojekte ist. jeder idiot kann dir zudem sagen, das ein wirtschaftssystem das nur auf konsum ausgelegt ist auf dauer nicht funktionieren kann, denn es hat keinen gegenwert. ihr lasst euch von denen verarschen und ich frage mich warum viele meiner landsleute so blöde sind und immer noch die blutsauger-partei akp wählen.
Kommentar ansehen
23.08.2013 11:22 Uhr von Zaho
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Marktkommentar
Türkische Industrie zeigt Stärke
Wirtschaftswachstum von 3,5 Prozent in 2013 erwartet
Das Verarbeitende Gewerbe der Türkei legt einen Gang zu. Im vergangenen Juni lag die Industrieproduktion um 4,2 Prozent über dem Wert vom Juni 2012. Im gesamten zweiten Quartal 2013 betrug das Wachstum damit 2,9 Prozent gegenüber nur 2,5 Prozent im ersten Quartal.

Die Zuwächse entfielen zu zwei Dritteln auf drei Sektoren: Nahrungsmittelproduktion, Metall und Kraftfahrzeuge. Für das laufende Jahr prognostiziert der Internationale Währungsfonds ein Wirtschaftswachstum von 3,4 Prozent. Für 2014 hat sich die türkische Regierung das ehrgeizige Ziel von 4,5 Prozent gesetzt.

JPMorgan Funds - Emerging Markets Multi-Asset Fund
Anteilklasse A (acc) - EUR
WKN A1JBXG
Kommentar ansehen
23.08.2013 11:27 Uhr von Nightvision
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@23.08.2013 11:22 Uhr von Zaho, du weißt schon das 3,4 % für die türkei ein witz sind, oder ? schau doch mal bitte nach wie hoch das wachstum die letzten jahre war und dann relativier das alles noch mal.
Kommentar ansehen
23.08.2013 11:53 Uhr von Nightvision
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@23.08.2013 11:31 Uhr von atze.friedrich, mir als türken geht es nicht um eine glorifizierung der trükei oder den türken und auch nicht um hetze, sondern um eine sachliche auseinanderstzung mit der materie.
Kommentar ansehen
23.08.2013 13:59 Uhr von Tamerlan
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
Boris Kálnoky, Berufs-Türkei-Hetzer bei der Welt, schreibt, dass das türkische Wirtschaftswunder vorbei ist. Dann muss es ja stimmen..
Kommentar ansehen
23.08.2013 14:22 Uhr von Biblio
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Hugo.Brötchen

http://de.wikipedia.org/...

Finde ich beachtlich, der soll sich damals wirklich in eine selbstgebaute Rakete gesetzt haben, die übrigens im Artikel mehr oder weniger gut beschrieben wird ...
Kommentar ansehen
23.08.2013 14:45 Uhr von Tamerlan
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Zeigt mir nur einen Artikel von Boris, der im Ansatz positiv zur Türkei steht. Findet ihr nicht.
Kommentar ansehen
23.08.2013 14:45 Uhr von expert77
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Biblio

Bitte zitiere auch den Fakt, dass die Sendung "Mythbusters" sich des Themas angenommen hat und es als widerlegt ansieht.

Nur so der Vollständigkeit halber :)

@Tamerlan

Im Falle Du meintest Nightvision möchte ich Dein unbedarftes Auge auf die Tatsache lenken, dass von den 438 News, die erbereits eingeliefert hat, sich max. 5 auf die Türkei bezogen. Dies sind weniger als 1%. Man kann daher mit über 95 prozentiger Wahrscheinlichkeit die These vertreten, dass es nicht Anliegen von Nightvision ist gegen die Türkei zu hetzen.

Auch kann man aus den Äußerungen von Tamerlan schliessen, dass er mit 95 %-iger Wahrscheinlichkeit nicht die kognitiven Fähigkeiten zur Beurteilung der Situation besitzt.

Von daher: Weiterso Nightvision (mit Ausnahme von Wollny-News)!

[ nachträglich editiert von expert77 ]
Kommentar ansehen
23.08.2013 14:55 Uhr von expert77
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Korrektur es muss max 4 News heissen.

Sind hier verfügbar:

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
23.08.2013 15:08 Uhr von klartext4u
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
nein er meint den hetzer der die quelle verfasst hat, nicht nightvision. ich habe was gaaanz anderes gefunden bei google und zwar genau das gegenteil von dieser news die hier eingereicht wurde


http://www.wirtschaft.com/...
Kommentar ansehen
23.08.2013 15:09 Uhr von Biblio
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@expert77
"@Biblio

Bitte zitiere auch den Fakt, dass die Sendung "Mythbusters" sich des Themas angenommen hat und es als widerlegt ansieht.
"

Fliegende Walrösser? lol

[ nachträglich editiert von Biblio ]
Kommentar ansehen
23.08.2013 15:12 Uhr von Tamerlan
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
@expert
Ich reduziere meine Aussagen hier schon meist auf wenige Sätze, weil sich viele mit längeren Aussagen schwer tun, aber selbst der eine Satz scheint dich schon zu überfordern...
Bitte noch einmal meinen einen Satz lesen. Nightvision habe ich ganz sicher nicht unterstellt Anti-Türkei Hetze zu betreiben.
Und somit kannst du deine ganzen "Tamerlan ist zu dämlich um die Lage zu begreifen" auf dich selbst münzen...
Kommentar ansehen
23.08.2013 15:17 Uhr von Biblio
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Zum Thema:
In der Türkei wird gebaut ohne Ende. Selbst, wenn irgendwann neu gerechnet werden muss (davon würden alle Staaten der Welt betroffen sein), bleiben die Gebäude und Einrichtungen erhalten. So betrachtet nimmt die Türkei eben mit, was mitgenommen werden kann.

Wenn ich den Faden weiterspinne, Wertsteigerungen und willkürliche, autonome Preisfestlegungen berücksichtige. kommt unterm Strich ein positives Ergebnis raus. ;)

Ich wills ja niemandem unter die Nase reiben, aber ihr unterschätzt hier wiedermal den Einfalls- und Ideenreichtum der Türken ^^

[ nachträglich editiert von Biblio ]
Kommentar ansehen
23.08.2013 16:06 Uhr von Biblio
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@Serieneinzelfall,
ich berufe mich ja auch nicht auf die AKP oder den Ministerpräsidenten ... da sitzen an allen Ecken und Kanten kluge Leute, die genau wissen, was sie tun.
Der Vergleich mit Spanien ist an den unvorhandenen Haaren herbeigezogen, Spanier sind ein anderer Typus Mensch mit eigenen psychosomatischen Belastungen.

Was Spanier tun, geht sowieso gegen jedwede Vernunft, das ist eben s panisch oder englisch: his panic.
Türken sind aus anderem Material.

In der Türkei wird die Infrastruktur stark ausgebaut, es entstehen am laufenden Band Luxus-Wohnsiedlungen mit eigenen Annehmlichkeiten. Das Gefälle ist natürlich groß, es gibt eine Menge armer Menschen und ebenso eine Menge reicher Menschen, das interessante an der ganzen Sache ist der Umgang mit- und untereinander. Es gibt kein Kastensytem, wie mittlerweile hier in Deutschland deutlich erfühlt werden kann.

Es gibt keinen Snobbyismus, obwohl dieser bei manchen Dummspaten durchaus zu finden sein dürfte, aber generell begegnet man sich auf Augenhöhe.

Es ist ja in Ordnung und legitim, die Türkei schlechtreden zu wollen, aber bei Leuten, die die Türkei und ihre Menschen bestens kennen, funktioniert das einfach nicht.

Ist ja so, als ob man dem Autor eines Buches erzählen will,
was der meinte, als er diese oder jene Sätze erzählen schrieb,
oder man möchte ihm als Leser bei einem Wissensstand von Seite 35 verklickern, wie die Geschichte endet, obwohl der Autor die Geschichte geschrieben hat ... ;)

Ist doch vollkommen sinnlos, mir irgendwas in der Hinsicht erzählen zu wollen, wartets doch einfach ab ^^

[ nachträglich editiert von Biblio ]
Kommentar ansehen
23.08.2013 16:20 Uhr von Biblio
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
ich blättere einfach mal ein paar Kapitel vor und plaudere:

Deutschland verkommt zu einem Billiglohnland.
China und Japan bauen Fertigungsstätten und beschäftigen Deutsche als Drittunternehmer in Konklaven für Apple.

Deutschland beschliesst ein Gastarbeiterabkommen mit der wirtschaftlichen Führeungsmacht Türkei. Deutsche wandern in die Türkei, um als Gäste dort zu arbeiten und sich der Gesellschaft anzupassen und den Gesetzen und Regeln zu gehorchen. Nur leider sind die deutschen moralisch mittlerweile so sehr verkommen, dass sie den Hauptanteil in türkischen Gefängnissen stellen.
Türkische Medien sprechen von den kulturlosen Barbaren(Deutschen).
Manche Deutsche zeigen sich durchaus integrationsfähig:
Sie lernen die türkische Sprache, gründen Familien und gehen einer geregelten Beschäftigung nach. Auch wenn das zunächst bedeutet, dass es Reinigungsarbeiten in Lokalitäten sind, in denen Einheimische verkehren, um zu speisen.

Willst Du noch mehr wissen oder reicht es zunächst?

[ nachträglich editiert von Biblio ]
Kommentar ansehen
23.08.2013 16:27 Uhr von Biblio
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
achja, eines habe ich noch vergessen, zu erwähnen:

Ich bin Leinwandstar :P
Kommentar ansehen
23.08.2013 16:42 Uhr von Graf_Kox
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Biblio

Schau dir mal an wo Deutschland wirtschaftlich steht und wo die Türkei steht, dann unterhalten wir uns nochmal. Angesichts der Tatsache, dass die Türkei noch lange nicht zum Club der großen Industrieländer zählt und auch bei gesellschaftlichen Werten wie Säkularismus und Geschichtsaufarbeitung zurück hängt verstehe ich die türkische Selbstüberschätzung nicht. Wenn irgendwas typisch türkisch ist, dann die Eigenschaft die eigene Lage total über zu bewerten...
Kommentar ansehen
23.08.2013 20:11 Uhr von Biblio
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@GrafKox, ihr produziert Autos, sonst Nichts.
Maßlose Selbstüberschätzung ist eine ganz klar deutsche Eigenschaft,
die eine Menge Türken, seit sie in Deutschland leben, übernommen haben.

Wartets doch einfach alle ab, ihr werdet sehen, wie es hier in einem Jahrzehnt aussieht ^^

Der Grund dafür, dass man sich darauf geeinigt hat, die Türkei NICHT in die EU zu holen, und dem EU-Volk die ständigen EU-Beitrittsverhandlungen und -gespräche auf die Nase bindet, liegt doch mit meiner Vorhersage auf der Hand :D

Die EU ist ein Produkt, welches sich selbst abschafft,
die Gastarbeitergeschichte praktisch eine Schuld, die von der Türkei einzulösen ist, sobald hier selbst für die Einheimischen keine Arbeit mehr existiert, um sich davon zu ernähren.

Ihr könnt ja die Augen davor verschliessen, aber es wird kommen wie es kommen wird. Dass es euch Hobbybashern nicht gefällt, ist mir ja klar, aber hey, ich kann das kaum ändern, weil ich gar nicht will.

Karma is a bitch ;)

Ihr ächzt ja schon jetzt unter der Art und Weise, wie euch der Wirtschaftssektor jegliche Zeit raubt. Irgendwann seid ihr einfach platt ... Alkohol, künstliche Aufmunterungsmittel helfen auch nur bedingt und sind als GuteLauneKredit zu betrachten, der definitiv zurückgezahlt wird ... Fakt ist,
ihr wisst viel weniger über das Leben und die Existenz, als ihr euch anmaßt, reitet auf eurem hohen Roß vom nachweltkrieglichen Aufschwung, der ebenso aus jener Zeit und dessen Umständen resultierendem Recht und Ordnung stammt und zeigt genau NULL Fortschritt, in praktisch keinem Bereich. Eure Leute halten es für praktisch, Nachrichten aus anderen Ländern zu verhöhnen (neulich das Transformerauto aus Südkorea, welches in der Lage ist, sich zu falten).

Leute, wer sich auf seinen Lorbeeren ausruht, verliert!
Da war gleich schon wieder eine portion Hohn im oberen Kommentar zu lesen ... es ist einfach unglaublich, wie einem doch nur Spott und Hohn für andere als Mittel bleiben, wenn man keine anderen Mittel erkennt, den eigenen Wert zu behaupten.

Mal ehrlich, was macht denn einen deutschen besonders gut oder erfolgreich? Haselnüsse natürlich nicht, aber was denn? Die tausend Sorten Bier, die ausserhalb Europas von niemandem getrunken werden? Die Welt fährt nur eure Autos, weil Otto ausnahmsweise mal ein wirklich kluger Mensch gewesen ist, ein Macher, einer, der in der NOT eine Idee hatte ... und ihr denkt, ihr seid alles kleine Ottos oder was?^^ lol, lächerlich ... einfach lächerlich

Reitet mal schön weiter auf den Lorbeeren anderer und fühlt euch damit ganz toll, lange dauert es nicht, bis auch euch klar werden wird, dass ihr ganz einfache Menschen seid, mit einem Hang zur Selbstüberschätzung, Verlustängsten, unterdrückten Gefühlen, kombiniert mit der absoluten Unfähigkeit, euren Gefühlen anmessenden Ausdruck zu verleihen. Ihr fickt euch hier sprachlich regelmässig ins Knie und schon morgens im Büro ist für euch alles Scheisse.

Ich wünsche euch viel Spass in your täglich aufs Neue selfproduced shit.

Ihr seid zwischenmenschliche Nullen, der Freiraum zwischen Kontakt und Freude!


[ nachträglich editiert von Biblio ]

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?
Sachsen: Innenminister Ulbig stellt Lagebericht Asyl vor
Wien: Prozessbeginn wegen Vergewaltigung einer 21 Jährigen Frau


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?