23.08.13 08:12 Uhr
 5.607
 

Sachsen: Flaschensammler verdient 1.000 Euro und hat eigene Facebook-Seite

Bis zu 1.000 Euro verdient Chemnitz bekanntester Flaschensammler im Monat. Der 43-jährige Rico Große ist dafür sein zwölf Jahren bis zu 15 Stunden täglich unterwegs.

Nun hat der gelernte Zimmermann sogar eine eigene Facebook-Seite eröffnet. Dort werden nun Bilder von seiner Arbeit veröffentlicht.

Die Kehrseite der Medaille ist allerdings, dass er weder Renten- noch Krankenversicherung hat. Auch ist er nicht überall willkommen. Rico sagte: "In einigen Supermärkten habe ich Hausverbot."


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Freizeit / Lifestyle
Schlagworte: Euro, Facebook, Sachsen, Pfandflasche
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.08.2013 08:37 Uhr von LaPrimaVega
 
+26 | -13
 
ANZEIGEN
Wahnsinnstyp. So ne eigene Facebookseite ist echt mal was übelst mega abgehobenes. Respekt !!!

[ nachträglich editiert von LaPrimaVega ]
Kommentar ansehen
23.08.2013 08:49 Uhr von tsunami13
 
+22 | -7
 
ANZEIGEN
Quelle Bild: Aber das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen:
Nun hat der gelernte Zimmermann
Ein gelernter Zimmermann muss Flaschensammeln? Wo ist das goldene Handwerk und der Fachkräftemangel?

Die Kehrseite der Medaille ist allerdings, dass er weder Renten- noch Krankenversicherung hat.
Entweder ist der nun völlig kaputt und drogensüchtig um Schmerzen aller Art zu betäuben oder unheimlich gesund. Wie kann man seit 12 Jahren ne zum Arzt gegangen sein? Bar wird der den wohl auch nicht bezahlt haben.

Auch ist er nicht überall willkommen. Rico sagte: "In einigen Supermärkten habe ich Hausverbot."
Der sollte nen Bundesverdienstkreuz bekommen. Anstatt zum SA zu rennen, sorgt der selber für seinen Lebensunterhalt. Aber keine KV ist ein NO GO . RV ist eh überflüssig. Rente gibts nicht mehr. Und ob ich zum Amt renne zum Aufstocken oder komplett vom Amt lebe ist egal. Wengstens verdienen einige Staatsbonzen dann vielleicht einen oder zwei Ferraris weniger, wenn keiner mehr in die Rente einzahlt.
Kommentar ansehen
23.08.2013 08:53 Uhr von Haarwurm
 
+2 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.08.2013 09:02 Uhr von CrazyCatD
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Spätestens jetzt, nachdem die Medien über ihn berichten und über die höhe seines Verdienstes wird sich das Finanzamt schon bei Ihm melden. Aber den Mindestsatz der Krankenkasse sollte doch drin sein, ansonsten muss er halt noch ein bissel mehr sammeln gehen.
Kommentar ansehen
23.08.2013 09:08 Uhr von Para_shut
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
"hat eigene Facebook-Seite"

oh mann, was der sich so leisten kann ... (blödsinn off)
Kommentar ansehen
23.08.2013 09:15 Uhr von MacGp
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
soll "bis zu 1000€" brutto für ca. 270 Stunden Arbeit in ca. 10.000 Mülleimern jetzt besonders viel und toll sein oder wie soll man die News verstehen?!
Kommentar ansehen
23.08.2013 09:23 Uhr von Bleissy
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@Haarwurm

Flaschenpfand kann man ja nu nicht als einkommen zählen eher im gegenteil weil ja schon steuern entrichtet wurden müsste er die wieder bekommen ODER
hmmm schwierig aber er liegt ja keinem auf der tasche und ma im ernst bei dem job ist er sowiso unterbezahlt
Kommentar ansehen
23.08.2013 09:27 Uhr von konfetti24
 
+3 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.08.2013 09:30 Uhr von blade31
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
"Dort werden nun Bilder von seiner Arbeit veröffentlicht. "

lol ja Bilder wo er Flaschen aus dem Müll fischt, super geil
Kommentar ansehen
23.08.2013 09:40 Uhr von Wolfsburger
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
800-1000€ netto für 12-15 Stunden Arbeit am Tag, vmtl. auch noch am Wochenende? Also für das Geld könnte er die Flaschen auch legal im Lager eines jeden Supermarktes betreuen, da hätte er angesichts der Arbeitszeit sogar mehr von.
Kommentar ansehen
23.08.2013 09:47 Uhr von ghostinside
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Was hier keiner begreift: Es wird hier über den Verdienst, die Facebook-Seite, die Bildzeitungsstory palavert. Viel wichtiger ist doch die Kernaussage: In einem der reichsten Länder der Welt haben wir Flaschensammler und mittlerweile empfinden wir es als normal, genauso wie Tafeln und Bettler in den Straßen...
Kommentar ansehen
23.08.2013 09:47 Uhr von schraegervogel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
BLÖD-Bild zeigt mal wieder,das mit Unternehmergeist und einer guten Ausbildung der Weg in die berufliche und finanzielle Selbstständigkeit leicht sein kann.Und falls Rico noch einen Partner für sein Unternehmen braucht,soll er bitte mal eine Stellenanzeige schalten,da ich befürchte, das daraus bei einer Vermittlung durch die Jobagentur wieder nur ein 1,50 Euro -Job wird,oder wie es auch neuerdings gern gesehen wird,ehrenamtlich ist!

[ nachträglich editiert von schraegervogel ]
Kommentar ansehen
23.08.2013 10:45 Uhr von LucasXXL
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tsunami13 er muß darauf achten das er keinen Unfall herbeiführt. Wegen einer Erkältung braucht man auch nicht zum Arzt gehen. Ich war auch schon seit 20 Jahre nicht beim Arzt außer den Vorsorgeuntersuchungen. Nu ja auch beim Zahnarzt :-) den könnte man aber auch so bezahlen.

[ nachträglich editiert von LucasXXL ]
Kommentar ansehen
23.08.2013 11:26 Uhr von news_24
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dann hat er bestimmt bei "Netto" Hausverbot. Die haben nämlich kein Herz für Arme.
Kommentar ansehen
23.08.2013 11:59 Uhr von tsunami13
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
LucasXXL Dann hast Du noch keine richtige Erkältung gehabt.
UU hat man dann ganz schnell eine Bronchitis und auch die unbehandelt führt ganz schnell zum Lungenschaden.
Und nen kleiner Schnitt ? ;)

Außer bei den Vorsorgeuntersuchungen. Siehste?!
Impfungen?
Und nun ja wer nie losgeht kriegt aber auch nie was bezahlt.
Kommentar ansehen
23.08.2013 14:48 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fuerdiedummen
Der Freibetrag ist 8130.- Euro. Erst darüber wird Steuer bezahlt - und das sehr wenig.
Aber rein theoretisch muss er von den Einnahmen seine (selbständige & freiwillig gesetzliche) Krankenkasse von ca. 2.500 Euro / Jahr absetzen. Und natürlich seine Werbekosten. Da zahlt er sowieso keine Steuern mehr.
Kommentar ansehen
23.08.2013 18:29 Uhr von blaupunkt123
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso tut sich ein gelernter Zimmermann sowas an ?

15 Stunden Flaschensammeln, wenn er einen 8 Stunden Tag haben könnte, und dabei wesentlich mehr verdienen könnte und dabei wäre er noch sozial abgesichert.

Und jetzt macht er es auch noch über Facebook bekannt, dass er 1000 Euro mit Flaschenpfand einnimmt.

Und dann wundert er sich, wenn das Finanzamt vor der Tür steht.
Kommentar ansehen
24.08.2013 04:20 Uhr von schlammungeheuer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@CrazyCatD "Aber den Mindestsatz der Krankenkasse sollte doch drin sein, ansonsten muss er halt noch ein bissel mehr sammeln gehen. "
Arbeitnehmer zahlen nur die Hälfte und können ihr Einkommen genau belegen.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht