23.08.13 07:36 Uhr
 1.171
 

Berlin: Übergriffe auf Beamte des Ordnungsamts haben stark zugenommen

Beamte des Ordnungsamts in Berlin leben bei ihrem Job immer gefährlicher. Allein in Berlin-Pankow kam es in diesem Jahr schon zu 28 Übergriffen.

Eine Mitarbeiterin des Ordnungsamt passierte diese erst vor Kurzem, als sie für einem Falschparker ein Knöllchen schrieb.

Sie sagte: "Der Fahrzeughalter kam, gab sich als Bauleiter aus, beschimpfte mich. Als ich die Polizei rief, wurde ich abgedrängt und geschubst." Stadtrat Torsten Kühne will Beamte nun nur noch zu zweit auf Streife schicken.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Beamte, Übergriff, Ordnungsamt
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.08.2013 08:00 Uhr von marcometer
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Sind das wirklich Beamte?
Da sind vermutlich doch nur noch Angestellte im Einsatz, oder?
Kommentar ansehen
23.08.2013 08:06 Uhr von Sirigis
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke es handelt sich um Vertragsbedienstete. Jedenfalls würde ohne Einsatz von Polizei und Ordnungsamt wahrscheinlich ein unendliches Chaos herrschen. Wildparker die die Straßen verstopfen, Kamikazeradfahrer, wilde Mülldeponien allerorts, usw. Klar wenn man Bußgeld zahlen muss, ist das höchst unerfreulich.
Kommentar ansehen
23.08.2013 09:11 Uhr von Silver79
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich seh schon die nächste News weil sich einer vom Ordnungsamt sich das nicht gefallen lassen und sich gewehrt hat ...dann wurden wieder arme brave Mitbürger mit völlig überzogener Gewallt unterdrückt

...verrückte Welt
Kommentar ansehen
23.08.2013 09:35 Uhr von schildzilla
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Das sind doch aber alles keine Beamten mehr?
Manche der Ordnungshüter dürften manchmal auch ein wenig freundlicher sein, besonders in Berlin
Ansonsten sind 28 Vorfälle ja eigentlich nicht so viel, jedoch wundert mich eine solche Meldung über Berlin nicht unbedingt.

So oder so: Es wird hier bald so sein wie in den USA. Den Menschen fehlt es zunehmend an guter Erziehung.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?