22.08.13 21:50 Uhr
 135
 

China: Erstmals Dengue-Fieber in Provinz Yunnan - 102 Erkrankungen gemeldet

Erstmals sind Fälle des gefährlichen Dengue Fiebers in der autonomen Präfektur Xishuangbanna im Südwesten der chinesischen Provinz Yunnan aufgetreten. Insgesamt wurden 102 Infizierte registriert worden.

Die Regionalregierung hat die Bevölkerung nun dazu aufgerufen, möglichst viele Mücken zu töten, um die Verbreitung der Krankheit einzudämmen. Laut WHO erkranken jährlich zwischen 50 und 100 Millionen Menschen an der Infektionskrankheit, 22.000 überleben nicht.

In Deutschland, der Schweiz und Österreich besteht eine Meldepflicht, bei dem Verdacht auf Dengue Fieber. Bislang gibt es noch keine Impfung oder antivirale Behandlung.


WebReporter: blonx
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: China, Fieber, Provinz
Quelle: www.china-observer.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

HIV: Kein Rückgang bei Neuinfektionen
Studie: Ein gebrochenes Herz kann genauso schwere Folgen haben wie ein Infarkt
Paris: Brandopfer überlebt dank Haut seines Zwillingsbruders

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2013 21:50 Uhr von blonx
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
In Brasilien arbeiten Forscher derzeit an einem Impfstoff gegen Dengue Fieber und die Regierung hat aktuell Tests am Menschen genehmigt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?