22.08.13 20:49 Uhr
 116
 

Papst Franziskus: Nur Dialog zwischen den Kulturen bringt den Frieden

Bei einem Treffen mit japanischen Schülern und ihren Professoren hat Papst Franziskus darauf hingewiesen, dass einzig der Dialog zwischen den Kulturen und die Begegnung miteinander Frieden bringen kann. Man müsse sich treffen und reden, aber nicht streiten.

Wenn man sich isoliert und sich vor den anderen verschließt, könne man kulturell nicht wachsen. Wenn die Menschen sich aber offen begegnen, könne man die anderen Kulturen, Denkweisen und Religionen kennenlernen.

Nach Papst Franziskus würden alle Kriege und alle Streitigkeiten dieser Welt durch den mangelnden Dialog der Völker untereinander entstehen. In einem Gespräch könne man ruhig auch etwas kritisieren, aber müsse dies in einer sanften und ruhigen Art geschehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Frieden, Papst Franziskus, Dialog
Quelle: de.radiovaticana.va

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rom: Angela Merkel wird von Papst Franziskus empfangen
Papst Franziskus fragte Melania Trump scherzhaft: "Was geben Sie ihm zu essen?"
Donald Trump hatte zwanzigminütige Privataudienz bei Papst Franziskus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2013 21:42 Uhr von Sir.Locke
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
es wird kein dialog gebraucht, sondern die abschaffung und das verbot jeglicher religionen...
Kommentar ansehen
22.08.2013 22:42 Uhr von Maverick Zero
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Den Dialog zu suchen ist ja prinzipiell eine gute Idee.

Aber was bitte schön sollten die Religionen denn noch klären? Auf was sollte denn ein Dialog - sagen wir mal mit dem Islam - hinführen?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rom: Angela Merkel wird von Papst Franziskus empfangen
Papst Franziskus fragte Melania Trump scherzhaft: "Was geben Sie ihm zu essen?"
Donald Trump hatte zwanzigminütige Privataudienz bei Papst Franziskus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?