22.08.13 20:23 Uhr
 52
 

Hamburgs CDU strebt Bundestagswahlergebnis von 30 Prozent Plus X an

Der Vorsitzende der CDU in Hamburg, Marcus Weinberg, hat sich und seiner Partei das Ziel gesetzt, bei der Bundestagswahl in der Hansestadt mindestens 30 Prozent der Stimmen einzufahren.

Weinberg ist bereits Bundestagsabgeordneter und tritt als Direktkandidat im Wahlkreis Hamburg-Altona an. Er ist davon überzeugt, Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) von dessen hohen Ross zu stoßen. Scholz hatte prophezeit, dass alle Hamburger Direktmandate an die SPD gingen.

Marcus Weinberg wies aber darauf hin, dass man die momentan gute Stimmung nicht in den falschen Hals bekommen solle. Er erwartet ein knappes Ergebnis.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WolfGuest
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Prozent, CDU, Plus
Quelle: www.kn-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2013 22:03 Uhr von quade34
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die Hamburger haben nach dem chaotischen Regierugsstil des Roten die Nase gestrichen voll. Scholz zieh dich zurück.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?