22.08.13 19:52 Uhr
 283
 

Rechtsextremist Horst Mahler nutzte Knast-Computer zum Erstellen von Hetzschrift

Der derzeit inhaftierte Rechtsextremist Horst Mahler hat einen Computer der JVA Brandenburg dazu benutzt, seine judenfeindliche Hetzschrift "Das Ende der Wanderschaft" zu erstellen.

Einen privaten PC hatte man ihm wegen "Bedenken hinsichtlich der Kontrollierbarkeit" entzogen und ihm stattdessen einen anstaltseigenen PC zur Verfügung gestellt. Mahlers Hetzpamphlet war im März dieses Jahres von der JVA aus ins Internet gelangt.

Dem 77-jährigen Mahler, der zu den Gründern der RAF zählte und der später unter anderem in der NPD sein Heil suchte, wurde mittlerweile die Erlaubnis zur Nutzung eines PCs entzogen. Auch den offenen Vollzug, in dem er sich befand, musste er wieder gegen die geschlossene Abteilung der JVA eintauschen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WolfGuest
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Computer, Rechtsextremist, Horst Mahler
Quelle: www.pnn.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Untergetauchter Rechtsextremist Horst Mahler nun in Ungarn festgenommen
Rechtsextremist Horst Mahler soll um Asyl in Ungarn gebeten haben
RAF-Mitbegründer und Rechtsextremist Horst Mahler will Asyl im Ausland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2013 20:43 Uhr von TausendUnd2
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
"in der NPD sein Heil suchte"
1a Formulierung! :D
Kommentar ansehen
22.08.2013 21:12 Uhr von Montrey
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Er war am Anfang soweit links das er am Ende bei rechts raus kam.
Kommentar ansehen
22.08.2013 21:52 Uhr von Trallala2
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Leute, das Problem ist nicht in erster Hinsicht ob jemand Linksextrem oder Rechtsextrem ist, sondern dass er politisch Extrem denkt. Somit passt das schon. Ein Antifa Anhänger wird eher ein Neonazi als ein normaler Demokrat.

Viele konzentrieren sich zu sehr auf die Ideologie, aber die ist austauschbar. Wichtig ist eher, dass jemand dazu neigt extrem zu denken.

So kann auch ein Extrematheist schnell ein christlicher Fundamentalist werden, und umgekehrt. Wichtig dabei ist nur, das jemand nicht in der Lage ist ausgeglichen zu denken. Alles andere ist austauschbar.
Kommentar ansehen
22.08.2013 23:17 Uhr von Trallala2
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Volksverhetzung?
Kommentar ansehen
23.08.2013 09:39 Uhr von Trallala2
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Der Mann ist wegen Volksverhetzung im Knast, leugnete den Holocaust und verherrlichte den Nationalsozialismus.

Lassen wir man außen vor ob Leugnung von Geschichte oder die Verherrlichung extremistischer Parteien ein Straftatbestand sein soll, so ging es mir stets auf den Sack wenn Nazis oder sympathisierende Menschen oder Menschen die einfach nicht darüber nachdenken, bei sowas drumherum reden.

So hat er nicht "seine, ziemlich verrückte, Meinung geäußert" sondern den Holocaust geleugnet und den Nationalsozialismus verherrlicht (laut Gericht). Ich will nichts sagen, aber ich kenne solche Falschdeutungen immer aus Nazikreisen. Also bitte aufpassen was man sagt. Das werden in den Kreisen auch ganz schnell aus Hakenkreuzen germanischen Runen.

Man sollte alles stets korrekt benennen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Untergetauchter Rechtsextremist Horst Mahler nun in Ungarn festgenommen
Rechtsextremist Horst Mahler soll um Asyl in Ungarn gebeten haben
RAF-Mitbegründer und Rechtsextremist Horst Mahler will Asyl im Ausland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?