22.08.13 19:35 Uhr
 59
 

Völkerschlacht 1813: Berliner Museum zeigt umfassende Ausstellung

Am 19. Oktober 1813 endete nach viertägiger Dauer die Völkerschlacht bei Leipzig. Etwa 100.000 Menschen fielen ihr zum Opfer.

Im Deutschen Historischen Museum in Berlin wird nun die Ausstellung "1813 - Auf dem Schlachtfeld bei Leipzig" gezeigt.

Neben Säbeln, Uniformen und archäologischen Funden wird das Gemälde von Johann Peter Krafft Mittelpunkt der Ausstellung sein. Er malte es 1813 im Auftrag der Feldherren. Die Ausstellung wird bis 16. Februar 2014 gezeigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Museum, Völkerschlacht
Quelle: www.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwäbische Erotik: "Gekocht hab i nix, aber guck, wie i dalieg’"
Dresden: Mit Fäkalsprüchen soll Müll im Klo verhindert werden
"Hope"-Plakatdesigner: Künstler Shepard Fairey kreiert Anti-Trump-Poster

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

40.000 Obdachlose leben jetzt im Winter auf Deutschlands Straßen
Tennis/Australian Open: Angelique Kerber im Achtelfinale ausgeschieden
NRW: Möglicher Komplize des Terrorverdächtigen von Wien gefasst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?