22.08.13 17:44 Uhr
 279
 

Rees: Asylbewerber droht mit Selbstverbrennung

In Rees droht ein libanesischer Asylbewerber mit Selbstverbrennung.

Er will damit erreichen, dass sich die Zustände in den Unterkünften bessern. "Das hier sind Umstände für Tiere, nicht für Menschen. Es ist eine schreckliche Situation", so die Frau des Libanesen.

Der Mann machte diese Äußerung der Selbstverbrennung bei der Veranstaltung "Fremde werden Freunde". Er wurde daraufhin in ein Krankenhaus gebracht und unter Beobachtung gestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Asylbewerber, Selbstverbrennung, Rees
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helmut Kohl bekommt von Ghostwriter eine Million Euro Schadensersatz
Wien: Rezeptionist missbrauchte schlafenden Hotelgast sexuell
München: Frau schubst Mann vor U-Bahn, Zug kann gerade noch bremsen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2013 18:04 Uhr von keineahnung1
 
+1 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.08.2013 18:13 Uhr von Sirigis
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Ja es gibt bereits enorme Platzprobleme. Weltweit gibt es zahllose Krisenherde, und die Menschen flüchten.

Da die Drittstaatenregelung häufig nicht angewandt wird, kommen auch mehr und mehr Menschen aus wirtschaftlichen Gründen nach Deutschland.

Dass zunehmend Anrainer von Flüchtlingsheimen mit Unmut und offener Ablehnung auf die Asylsuchenden reagieren, kommt weniger von deren "angeblicher" brauner Gesinnung, vielmehr ist das politische Versagen Schuld an dieser Entwicklung.
Kommentar ansehen
22.08.2013 18:14 Uhr von shane12627
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn es den Leuten nicht passt sollen sie sich eben wieder in ihr Land verziehen.
Kommentar ansehen
22.08.2013 18:18 Uhr von Sirigis
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@keineahnung1: in Deutschland wird jeder, der mit Selbstmord öffentlich droht, in ein psychiatrisches Krankenhaus zur Beobachtung eingeliefert. Im Allgemeinen kommen die Leute, je nach tatsächlicher geistiger Verfassung (also wenn sich herausstellt, das die Suizidgefährdung nicht mehr gegeben ist) relativ zeitnah wieder heraus.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?