22.08.13 16:05 Uhr
 608
 

Berlin-Tempelhof: Archäologische Ausgrabungen am Konzentrationslager "Columbia"

Seit Anfang des Jahres graben die Archäologen Susan Pollock und Reinhard Bernbeck am einstigen Standort des Konzentrationslagers "Columbia" in Berlin-Tempelhof. Es war eines der ersten Lager der Nazis. Die Ausgrabungsarbeiten sollen zwei Jahre dauern.

"Columbia" diente ab 1933 als Trainingszentrum, in dem neue Foltermethoden entwickelt und unterrichtet wurden. Vieles, was hier an Foltermethoden entwickelt wurde, kam europaweit in den Konzentrationslagern zur Anwendung.

Die Archäologen berichten, man habe bisher Artefakte gefunden, die belegen, dass Menschen von außerhalb Lebensmittel und Schuhe in das Lager schmuggelten. Auch fand man Flugblätter aus dem Jahr 1936, die über das Lagerleben berichten - diese wurden meist durch Widerstandsgruppen verteilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Berlin, Konzentrationslager, Columbia, Tempelhof
Quelle: www.theatlantic.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2013 23:33 Uhr von Umbrella1976
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Columbia" ist ein irgendwie aussergewöhnlicher Name für ein Konzentrationslager aus jener Zeit. Klingt irgendwie anglo-amerikanisch. Hab auch vorher noch nie davon gehört. Von mir daher ein Plus.

PS: Würde mich mal interessieren wie die ausgerechnet auf den Namen gekommen sind.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Israel bekommt Rüffel aus den USA
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?