22.08.13 15:50 Uhr
 280
 

Türkei: Vor der Küste von Urla wurde ein Handelsschiff aus dem 17. Jahrhundert entdeckt

Maritime Archäologen haben vor der Küste am Badeort Urla ein osmanisches Handelsschiff aus dem 17. Jahrhundert entdeckt. An Bord war eine wertvolle Fracht aus den Niederlanden. Schiff und Inhalt sollen geborgen und ausgestellt werden, berichtet die Zeitung "Hurriyet" am heutigen Donnerstag.

Das Schiff transportierte wertvolle Teller aus den Niederlanden. Professor Hayat Erkanal vom Forschungszentrum Anküsam glaubt, dass man mindestens 1.000 Teller geladen hatte.

Bei der Bergung ist Eile geboten, so Professor Hayat Erkanal, denn Fischernetze und Menschen mit "bösen Absichten" würden den Fund gefährden. Auch könne vieles bei der Bergung auseinanderfallen, da das Schiff auf und nicht im Meeresboden liege, wodurch alles schlecht konserviert wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Türkei, Schiff, Küste, Urla
Quelle: www.hurriyetdailynews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt
Neu entdeckte Mottenart mit auffallendem Kopfschmuck nach Donald Trump benannt
Studie: Eifersüchtige Menschen ziehen gerne extravagante Kleidung an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama kritisiert Kongress für Fortbestehen von Guantanamo
Frankfurter Flughafen: 81-Jähriger wollte 4,5 Kilogramm Kokain schmuggeln
Starinvestor George Soros: "Trump ist ein Hochstapler und Möchtegern-Diktator"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?