22.08.13 15:20 Uhr
 861
 

USA: Bradley Manning möchte künftig als Frau leben und nennt sich Chelsea

Der US-Whistleblower Bradley Manning wurde von einem Gericht zu 35 Jahren Haft verurteilt, weil er vertrauliche Unterlagen der US-Army an die Webseite Wikileaks übermittelte (ShortNews berichtete).

Über seinen Anwalt David Coombs ließ er beim Fernsehsender NBC seine Erklärung verlesen: "Ich bin Chelsea Manning, ich bin eine Frau." Weiter gab er an, zwar als Mann geboren zu sein, sich aber als Frau zu fühlen. Schnellstmöglich möchte er nun eine Geschlechtsumwandlung durchführen lassen.

Künftig möchte er nur noch als Frau behandelt und angesprochen werden. Bereits während des Prozesses machte Manning auf seine Transsexualität aufmerksam. Das Bild zeigt ein undatiertes Foto von Manning mit Perücke und Lippenstift.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NoPq
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Frau, Bradley Manning
Quelle: www.welt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2013 15:29 Uhr von Perisecor
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
Ich weiß nicht, was absurder ist.

Die News hier oder sein Begnadigungsgesuch.
Kommentar ansehen
22.08.2013 15:51 Uhr von Bildungsminister
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Desto mehr ich mich mit Manning beschäftige, und das habe ich nun doch länger getan als ich es wollte, desto mehr zeichnet sich für mich das Bild einer gänzlich missverstandenen, verlorenen Seele ab, der dort wo es nur irgendwie geht um Aufmerksamkeit buhlt. Um das klar zu machen - Das formuliere ich nicht als Vorwurf, sondern vor allem mit Mitleid und Bedauern.

Offenbar hat er daheim nicht viel Aufmerksamkeit erhalten, ein klassisches Scheidungskind aus fundamentalistisch christlichem Haushalt, dass schon in der Schule zu den Außenseitern und Schwächeren gehört hat. In seiner Biografie finden sich viele Fehltritte, mitunter auch Straftaten, wie der tätliche Angriff auf die eigene Mutter, die auf einen sehr problematischen Menschen hindeuten.

Die aktuelle Entwicklung hatte sich ja schon kurz nach seinem Eintritt in die Army abgezeichnet, nachdem er längere Zeit obdachlos und verarmt war. Kurz danach hat er offenbar die Liebe des Lebens gefunden, war dort aber schon an die Army gebunden. Wohl auch aus Frust über die eigene Situation hat er dann diverse Entscheidungen getroffen.

Die klassisch tragische Figur einer solchen Geschichte, welche dann auf Machtmenschen und Selbstdarsteller wie Julian Assange und Domberg getroffen ist, die seine labile Persönlichkeit für ihre Zwecke missbraucht und instrumentalisiert haben.

Ich glaube, wenn der Mensch in jungen Jahren mal jemanden gehabt hätte, der ihn geliebt oder beachtet hätte, dann wäre eventuell für ihn Vieles anders gelaufen. So bleibt es ihm nur um Aufmerksamkeit zu buhlen, um so eventuell ein kleines bisschen Anerkennung zu erhaschen.

Ich befürchte, dass diese Geschichte irgendwann ein doch recht tragisches Ende nehmen wird...
Kommentar ansehen
22.08.2013 15:54 Uhr von CallMeEvil
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Chelsey Manning darf nun in Freiheit leben, da sich alle Anschuldigungen auf einen gewissen Bradley Manning beziehen. Dieser ist derzeit unauffindbar.
Kommentar ansehen
22.08.2013 16:00 Uhr von schildzilla
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Geht jetzt die Zwangsdiffamierung los?
Kommentar ansehen
22.08.2013 16:05 Uhr von DrGonzo87
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ähm...ob es für Her....für Manning in seiner jetzigen Situation sonderlich clever ist, ein "fraulicheres" Erscheinungsbild anzustreben, sei mal dahingstellt. Naja, seine Mitgefangenen wirds freuen. Ein Transexueller ist im Knast ja schon Luxus.

Oder versucht Manning möglicherweise, mit nie dagewesenem Ergeiz und unter höchster...Opferbereitschaft in ein Frauengefängnis zu kommen? ;)

@Bildungsminister

Schöner, wenn auch trauriger Kommentar. Mal Spass beseite, Manning tut mir (trotz allem) einfach nur leid.
Kommentar ansehen
22.08.2013 17:03 Uhr von Askeria
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
peri:
schon klar, dass du bei deiner beruflichen vergangenheit, das urteil gut findest... aber wenn du schon wörter wie absurd in den mund nimmst:

https://www.facebook.com/...
Kommentar ansehen
22.08.2013 17:09 Uhr von Mauzen
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Es macht absolut keinen Sinn, dass er sowas gerade jetzt erzaehlt.
Für mich geht es dabei offensichtlich darum, den Typen, der politisch befohlenen Mord öffentlich gemacht hat, lächerlich aussehen zu lassen.

Es ist übrigens das Letzte, dass die Welt die Meldung unter dem Titel "Wikileaks-Affäre" veröffentlicht. Spätestens jetzt sollte wirklich jeder wissen, auf welcher Seite die Zeitung steht.

[ nachträglich editiert von Mauzen ]
Kommentar ansehen
22.08.2013 17:24 Uhr von NoPq
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist eigentlich schon seit zwei Jahren bekannt, wurde aber von den Medien scheinbar nicht großartig erwähnt.

Jetzt wird eben darüber berichtet, weil es gestern im US-Fernsehen lief. Ich wusste es vorher auch nicht und hab´s jetzt mal neutral als News verfasst.
Kommentar ansehen
22.08.2013 18:11 Uhr von zumselbein
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nach allem was ich über US Knäste zu glauben wisse wurde hier nur falsch übersetzt: "USA: Bradley Manning muß künftig als Frau leben und man nennt ihn Chelsea." trifft eher des Pudels Kern.
Kommentar ansehen
22.08.2013 20:23 Uhr von Perisecor
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
@ Askeria

Ich wusste gar nicht, dass Norwegen und die USA dasselbe Rechtssystem und denselben Strafenkatalog haben.

Danke für die Info.
Kommentar ansehen
24.08.2013 08:49 Uhr von Seravan
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
der will wg Unzurechnungsfähigkeit raus aussem knast

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?