22.08.13 14:14 Uhr
 269
 

Türkei und Israel sind sich sicher: Assad für Giftgas-Angriff verantwortlich

1300 Tote soll es gestern bei einem Giftgasangriff im syrischen Damaskus gegeben haben. Die dortige Opposition gibt dafür der syrischen Regierung von Präsident Baschar al-Assad die Schuld.

Der stellvertretende türkische Ministerpräsident Bekir Bozdag und der israelische Geheimdienstminister Juwal Steinitz sind auch der Meinung, dass dies nur die syrische Regierung veranlasst haben kann.

Bekir Bozdag ruft nun die internationale Gemeinschaft dazu auf, endlich dem Treiben ein Ende zu setzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türkei, Israel, Angriff, Syrien, Assad, Giftgas
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

LKA-Chef zieht Zwischenbilanz in der Flüchtlingskrise
Sehr wenige Flüchtlinge haben gefälschte Dokumente
Dürre am Horn von Afrika: Millionen Menschen von Hunger bedroht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2013 15:42 Uhr von TausendUnd2
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Kurz zuvor wurden UN-Inspektoren ins Land gelassen, die die Giftgasgeschichte untersuchen sollten. Und dann findet ganz plötzlich ein Angriff der Armee auf die Zivilbevölkerung (die alte Nummer) ganz in der Nähe dieser Inspektoren statt.
Urteilt selbst.
Kommentar ansehen
22.08.2013 16:21 Uhr von HateDept
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
aufgrund der Meinungen zweier Minister auf diesem Planeten solle "dem Treiben ein Ende gesetzt" werden? Also noch mehr Krieg?
Kommentar ansehen
22.08.2013 16:52 Uhr von Sirigis
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich traue diesen "Darstellungen" nicht wirklich über den Weg.

Die "Freiheitskämpfer" behaupten es wäre das Assad-Regime gewesen.

Wenn es aber nun nicht das Assad-Regime war, sondern hier lediglich versucht wird, mit Hilfe westlicher Armeen einen neuen Gottesstaat zu installieren, und ich fürchte in Hinblick auf Ägypten und Tunesien, dass dies wohl der Fall sein wird.

Vielleicht hat hier jemand zu derart drastischen und brutalen Mitteln gegriffen, um den unwilligen Westen zu einem Militäreinsatz zu zwingen.
Kommentar ansehen
22.08.2013 17:09 Uhr von SamSniper
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
der am besten dokumentierte Massenmord (hunderte Videos & Zeugenaussagen) , jubelnde Assad-Anhänger im Autokorso fahren durch das Regierungsviertel, gefundene Raketenteile, ...
trotzdem hat das Regime vom Westen nichts zu befürchten, das wusste es genau- deshalb wird das wieder passieren.
Ein Freifahrtschein für alle Diktaturen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: 290 Kilometer langer Mauerabschnitt an der Grenze zu Syrien fertig
Fußball/1. Bundesliga: VfL Wolfsburg entlässt Trainer Ismael
Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?