22.08.13 13:05 Uhr
 5.134
 

Großbritannien: Mann folterte seine neugeborene Tochter - er wollte sie leiden sehen

Ein 22-jähriger Mann hat seine neugeborene Tochter regelrecht gefoltert, weil er sie nach seiner eigenen Aussage "gern leiden" sah.

Joshua Stephens hat das gerade sechs Wochen alte Kind geschlagen, ihren Kopf unter Wasser gehalten und ihr ein Kissen aufs Gesicht gedrückt.

Stephens gestand seine Taten der Polizei und wurde zu einer Freiheitsstrafe von vier Jahren verurteilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Tochter, Folter
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Mann sitzt unschuldig in Gefängnis, weil Polizei Gips mit Koks verwechselte
Bundesgerichtshof: Sexualstraftäter erhält lebenslang und Sicherheitsverwahrung
Großbritannien: Zwei 14-Jährige bringen Mutter und Schwester um

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2013 13:10 Uhr von CheesySTP
 
+38 | -3
 
ANZEIGEN
Sofort in die Klappsmühle.
Kommentar ansehen
22.08.2013 13:13 Uhr von Klopfholz
 
+47 | -1
 
ANZEIGEN
Hoffendlich wollen sie ihn im Knast auch "leiden sehen"

Dieses kranke Schw...
Kommentar ansehen
22.08.2013 13:29 Uhr von CPSmalls
 
+31 | -1
 
ANZEIGEN
4 Jahre?
Dafür das ein wehrloses Kind so nem Spacken, welcher dann auch noch der eigene Vater ist, ausgeliefert war.
Hallo Welt? Was ist los mit dir?
Kommentar ansehen
22.08.2013 13:29 Uhr von JustMe27
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Kissen und Wasser gibts im Knast auch...
Kommentar ansehen
22.08.2013 13:29 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Vier Jahre???? Das ist ja wohl ein schlechter Scherz! oO
Kommentar ansehen
22.08.2013 13:38 Uhr von H.istory
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Die anderen Knackies werden sich schon "gut" um den Typen kümmern, da bin ich mir sicher!
Kommentar ansehen
22.08.2013 13:42 Uhr von AlessaGillespie
 
+3 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.08.2013 13:52 Uhr von H.istory
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
@AlessaGillespie
Wegen einem kranken Spasten ?

Und ist ja auch nicht so als wären die Frauen immer unschuldig!
Gibt genug Frauen die genauso drauf sind. Also halt mal den Ball flach Mädel.
Kommentar ansehen
22.08.2013 14:11 Uhr von langweiler48
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke der wuerde alle Stadien dieser Erde fuellen, wenn alle kommen, die ihn leiden sehen wollen.
Kommentar ansehen
22.08.2013 14:11 Uhr von Ares1964
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
4 Jahre sind zu wenig,dem gehören lebenslang (Steinbruch)aber nur bei Wasser und Brot........
Kommentar ansehen
22.08.2013 14:20 Uhr von AlessaGillespie
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@H.istory
Ich kann es einfach nicht nachvollziehen, das irgendwelche Typen sich an Kindern vergreifen und die Mütter schauen zu oder schützen den Typen auch noch.
Das ist oft genug passiert.

Ich verstehe euch nicht, auf der einen Seite wird hier die Todesstrafe für solche Leute gefordert, aber wenn eine Frau ihren Mann kalt macht um sich und die Kinder schützen ist es falsch?
Kommentar ansehen
22.08.2013 14:28 Uhr von Elementhees
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
..aber wehe der hätte wem Geld geklaut, am Besten dem Staat, dann wär aber was los gewesen..

Sicko World..
Kommentar ansehen
22.08.2013 14:31 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ich würde sagen.. Lebenslange Sicherheitsverwahrung.. schließlich könnte er irgendwann beschließen seine "Leidenschaft" an fremden Kindern fortzusetzen -.- ...

Aber schon krankes Rechtssystem in unserer "freien" Welt. Whistleblower bekommen 35 Jahre Haft für das leaken von Informationen.. und ein beinahe Mörder 4 Jahre..

Traurig.
Kommentar ansehen
22.08.2013 17:26 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Ich kann es nur immer wiederholen:

Wenn manche hier bei ihrem Rechtsverständnis Richter spielen dürften, dann hätten wir einen Todesstaat gegen die die Scharia ein Vergnügungspark wäre.
Kommentar ansehen
22.08.2013 18:03 Uhr von Mingo82
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Der Jüngling wird mit Sicherheit eine interessante Zeit im Knast haben. Darf sich wohl auf eine sexuelle Neu-Orientierung einstellen.
Kommentar ansehen
22.08.2013 18:53 Uhr von asianlolihunter
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
Ich finde schon das man selbst entscheiden darf was man mit seinem Kind anstellen darf, aber das darf man ja im Polizeistaat nicht mehr!!!!
Kommentar ansehen
22.08.2013 19:01 Uhr von Nebelfrost
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
mal sehen, ob ihn seine mitgefangenen auch foltern. in erster linie anal. ;-)
Kommentar ansehen
22.08.2013 19:05 Uhr von Nebelfrost
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@AlessaGillespie
zitat: "Ich bin der Meinung, es sollten mehr Frauen ihre Männer umbringen."

es gibt genügend fälle (wenn nicht sogar mehr fälle) wo mütter ihrem kleinen oder neugeborenen kind ähnliches angetan haben. ich bezweifle, dass das was mit dem geschlecht zu tun hat.
Kommentar ansehen
22.08.2013 23:36 Uhr von Going_down_like_that
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
THIS IS ENGLAND!
Kommentar ansehen
23.08.2013 08:31 Uhr von sweetmami27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@asianlolihunter
Aber sonst gehts dir gut oder ??? Du bist ja genau so krank wie dieser "Vater" !!!!!!! Gehörst gleich genau so eingesperrt wie der Typ aus der News.
Kommentar ansehen
23.08.2013 11:42 Uhr von Radler1960
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ruhig bleiben, asianlolihunter ist wahrscheinlich ein Troll der provozieren will!
don`t feed the Troll!
Kommentar ansehen
23.08.2013 12:25 Uhr von sandman56
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Insassen in den Gefängnisse wissen weshalb jemand da ist. In meiner Jugend (60-70er) hatten Insassen welche wegen Vergehen an Kindern ( gleich welcher Art) eingewiesen wurden kein schönes Leben. Jeder Schwerstverbrecher hatte ein schöneres Leben. er wurde respektiert.
Es gibt mindestens genau so viele Mütter welche derartige Taten vollbringen. Nur können die Mütter dies besser "tarnen". Ich weiß wovon ich spreche. Ich habe genug Einblicke dafür. Mütter haben schon dem Kind den Polster auf das Gesicht gerückt weil es zu viel geschrien hatte. Dann ist das Kind in der Badewanne ausgerutscht, gegen den Türstock gelaufen oder bei Kleinkindern beim wickeln vom Tisch gefallen. Diese Liste lässt sich endlos fortsetzen. Nur glaubt man in diesen Fällen der "Mutter" das sie total überfordert war. Nach dem Grund der "Überforderung" fragt niemand. Da reicht es schon wenn das Kind bei der Lieblingssendung im Fernsehen stört.
Kommentar ansehen
23.08.2013 13:30 Uhr von pitufin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
von mir hätte er 15 Jahre bekommen; dieses Schwein
Kommentar ansehen
23.08.2013 15:16 Uhr von sandman56
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es kam eben in den Nachrichten. Eine "Mutter" fügte ihrem kleinen Kind 40!! (in Worten VIERZIG) Knochenbrüche bei. Sie waren aber so, das sie vom Arzt nicht sofort erkannt wurden. Der Vater wurde freigesprochen, da man nicht erwarten konnte das er Sachen erkennt welche auch dem Arzt nicht sofort aufgefallen waren. Sie hat psychische Störungen bei denen es zu unkontrollierten Wutausbrüchen kommt. Ein bedingtes Urteil. Kommt jetzt auch die Forderung nach der Todesstrafe, nach einer immens hohen Freiheitsstrafe? Danach das sie genau so leiden soll wie das Kind? Auch 15 Jahre für das Schwein? Aber nein, es ist ja die Mutter. Die darf das. Hier wäre eine Kastration angebracht, damit nie wieder ein Kind geboren wird das dann leiden muss. Hier ist ein Fall ans Licht gekommen. Wie viele werden von den "liebenden" Müttern vertuscht? Sie sind nicht die Engel als welche sie dargestellt werden.

[ nachträglich editiert von sandman56 ]

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Fäkalbakterien unter anderem in Eis von Starbucks gefunden
FPÖ-Posting gegen Homo-Ehe: "Franz soll nicht Lois heiraten und Sepp adoptieren"
Das "scharfe S" gibt es jetzt auch offiziell als Großbuchstaben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?