22.08.13 12:43 Uhr
 143
 

Scoot Airlines bietet kinderfreie Flüge für einen Aufpreis an

Neben einem permanent schreienden Baby während eines Langstreckenflugs zu sitzen, kann ganz schön Nerven aufreibend sein.

Die Fluggesellschaft Scoot Airlines hat dieses Problem erkannt und bietet nun für einen Aufpreis von 18 Dollar kinderfreie Flüge an.

Das "Scoot in Silence”-Angebot verbietet Kindern unter 12 Jahren das Mitfliegen.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Kind, Flüge, Aufpreis
Quelle: www.opposingviews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wismar: Männer klettern auf Lokomotive - Beide tot
Forscher: Hunde sind intelligenter als Katzen
Dänemark: Zoo lässt gesunde Bären töten - Keine artgerechte Haltung möglich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2013 12:48 Uhr von brycer
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Damit diskriminiert man doch Kinder! Dass so etwas überhaupt erlaubt ist?
Kommentar ansehen
22.08.2013 13:06 Uhr von Superplopp
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Gute Idee!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

@brycer
Kinder werden überhaupt nicht diskriminiert!

Die Leute zahlen extra mehr für einen Flug in Ruhe, das ist eine einwandfreie Dienstleistung.

Wir brauchen keine Heuchelmoral von angeblichen Kinderliebhabern, wir brauchen Ruhe.

[ nachträglich editiert von Superplopp ]
Kommentar ansehen
22.08.2013 13:12 Uhr von Major_Sepp
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ruhe im Flieger ist eine feine Sache und 18 Dollar allemal wert!!!

Ich habe mich sowieso schon immer gefragt ob es notwendig ist ein Baby auf einen Langstreckenflug mitzunehmen. Zum Glück machen das die meisten Leute schon aus gesundem Menschenverstand nicht.

[ nachträglich editiert von Major_Sepp ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?