22.08.13 12:31 Uhr
 668
 

Detroit: 50.000 streunende Hunde in bankrotter und fast menschenleerer Stadt

Die amerikanische Stadt Detroit hatte einmal 1,8 Millionen Einwohner, ist jedoch nun bankrott und inzwischen fast menschenleer.

Durch diese leergefegten Straßen streunen nun inzwischen an die 50.000 Hunde.

Die Hunde wurden von ihren Besitzern ausgesetzt, die sich ihre Haltung nicht mehr leisten konnten. Augenzeugen beschreiben Detroit inzwischen sogar als "post-apokalyptisch".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Stadt, Hund, Detroit, Bankrott
Quelle: www.bloomberg.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Städtische Kitas nehmen Schweinefleisch vom Speiseplan
Düsseldorf: Karnevalswagen zeigt Donald Trump, der Freiheitsstatue vergewaltigt
Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden