22.08.13 12:31 Uhr
 670
 

Detroit: 50.000 streunende Hunde in bankrotter und fast menschenleerer Stadt

Die amerikanische Stadt Detroit hatte einmal 1,8 Millionen Einwohner, ist jedoch nun bankrott und inzwischen fast menschenleer.

Durch diese leergefegten Straßen streunen nun inzwischen an die 50.000 Hunde.

Die Hunde wurden von ihren Besitzern ausgesetzt, die sich ihre Haltung nicht mehr leisten konnten. Augenzeugen beschreiben Detroit inzwischen sogar als "post-apokalyptisch".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Stadt, Hund, Detroit, Bankrott
Quelle: www.bloomberg.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Wildtierstiftung: Haselmaus ist Tier des Jahres
Hamburg versucht die G 20-Abschlusskundgebung zu verhindern
Sizilien: Reisebüro entrüstet mit "Mafia-Tour"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben