22.08.13 09:12 Uhr
 5.617
 

Russland: Riesiges Luftkissenfahrzeug taucht an belebtem Strand auf

Normalerweise hält man Menschen, die am Strand laut Musik spielen, für aufdringlich, doch in Russland wurden die Strandbesucher von der Erscheinung einer ganz anderen Art überrascht.

Dort erschien wie aus dem Nichts ein riesiges Luftkissenfahrzeug und dockte ans Ufer an. Die Fallschirmspringer, die vom Fahrzeug herabgestiegen sind, forderten die aufgewühlten Zuschauer auf, ihre Sachen zu packen und den Strand zu verlassen.

Der Vorfall wurde vom Verteidigungsministerium mit dem Kommentar abgetan, dass es sich dabei um eine normale taktische Mission gehandelt habe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Russland, Strand, Luftkissenboot
Quelle: metro.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2013 09:21 Uhr von blade31
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Das war aber ein kurzer Sprung für Fallschirmspringer ob der Fallschirm rechtzeitig aufging?
Kommentar ansehen
22.08.2013 10:31 Uhr von PeterLustig2009
 
+26 | -2
 
ANZEIGEN
Hat der Autor der News nur unzureichend gelesen um was es in der Quelle geht oder die News da in Englsich nicht verstanden?


[...]‘What people were doing at the beach on the territory of the military (base) is unclear.’[...]

Der Strand ist Militärgebiet!!!
Kommentar ansehen
22.08.2013 11:06 Uhr von Nebelfrost
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
minus an den autor! was hast du zu dir genommen, um einen gelesenen text nicht zu verstehen? die news wurde völlig verdreht und falsch wiedergegeben. nicht das luftkissenboot war dort fehl am platze, sondern die strandbesucher waren es.
Kommentar ansehen
22.08.2013 11:08 Uhr von irving
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@Peter Lustig2009+Nebelfrost
Das wird vom Ministerium behautet, allerdings steht in der Quelle: Militärgebiet ist einige Kilometer entfernt von dem besagten Strand. Aber lesen soll bekanntlich helfen....

[ nachträglich editiert von irving ]
Kommentar ansehen
22.08.2013 11:30 Uhr von PeterLustig2009
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@irving
Mein Zitat ist direkt aus der Quelle!!


Mal abgesehen davon dass du die Quelle verdammt schlecht übersetzt hast (warum auch immer) steht dort ganz klar drin dass es sich um Militärgebiet handelt. Oder bist du derart ortskundig dass du ohne Nennung um welchen Strand es sich handelt weißt dass es sich dort um KEIN Militärgebiet handelt?


Und in der Quelle steht nicht dass dass Militärgebiet einige Kilometer entfernt ist sondern dass die Basis des Hovercraft einige Kilometer weit weg ist!

Bei Google-Earth ist der Strand um den es vermutlich geht übrigens auch als Militärgebiet bezeichnet




Aber der erste Satz zeigt ja schon dass du dir nicht sonderlich viel Mühe gegeben hast außer den Satzbau der übersetzten News (wahrscheinlich Google) anzupassen


Der erste Satz sagt nämlich nicht aus dass man Menschen die laute Musik spielen für aufdringlich hält, sondern dass es ärgerlich ist wenn Menschen am Strand laute Musik spielen...
Kommentar ansehen
22.08.2013 11:35 Uhr von dagi
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
wäre das in der BRD passiert wären alle strandbesucher traumatisiert müssten phsichologisch betreut werden ,könnten nicht mehr arbeiten gehen und gehen in rente !!
Kommentar ansehen
22.08.2013 11:45 Uhr von maxyking
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wow irving News auf Crushial Niveau, liest du dir durch was du schreibst oder ist es dir einfach egal ?
Kommentar ansehen
22.08.2013 11:49 Uhr von psycoman
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Es spricht nicht gerade für die Sicherheit eines Militärgebietes, wenn da dutzende Leute einfach an den Strang können, um sich einen schönen Tag zu machen.

Aus dem Nichts erscheinen die Teile auch nicht, die sind groß und laut, oder nicht?
Kommentar ansehen
22.08.2013 12:10 Uhr von JustMe27
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Krass was für ein Teil, ist ja annähernd so groß wie die "Sea Cat" über den Ärmelkanal.
Kommentar ansehen
22.08.2013 12:20 Uhr von H.istory
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Mir scheiß egal ob die Strandbesucher da falsch sind oder das Hovercraft...
Leute! Das Ding ist RIESIG! :o Ich hätte als Badebesucher direkt mal gefragt ob ich mitfahren darf :o
Kommentar ansehen
22.08.2013 12:20 Uhr von sno0oper
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hier gibts das Video in HD: http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
22.08.2013 13:02 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@psycoman
Solche "schlecht gesicherten" Militärgebiete gibt es hier in Deutschland auch. Meist handelt es sich um Gebiete die nicht dauerhaft genutzt werden und von daher in der "freien" Zeit unbewacht sind.

Wenn dann mal ein Hovercraft auftaucht ist man natürlich perplex, gerade in der Größenordnung

Denke auch nicht dass die Besucher jetzt verängstigt waren auch wenn die Dinger recht flink unterwegs sein können (aber wohl kaum bei der "Landung")
Kommentar ansehen
22.08.2013 13:03 Uhr von Mecando
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Es spricht nicht gerade für die Sicherheit eines Militärgebietes, wenn da dutzende Leute einfach an den Strang können, um sich einen schönen Tag zu machen. "

Die meisten Truppenübungsplätze hier in Deutschland sind auch nicht durch Zäune oder ähnliches gesichert, wozu auch. Außer Wald und Wiesen gibt es da nichts. Nur freundliche Hinweisschilder alle 100m...
Kommentar ansehen
22.08.2013 16:47 Uhr von montolui
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
...und es war Militärgelände!
Kommentar ansehen
23.08.2013 00:55 Uhr von Mr.Gato
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wäre ja gerade wegen der Chance, dieses Ding kommen zu sehen an den Strand gegangen.

Sieht aber auch verdammt cool aus das Teil mit den drei Riesenpropellern hinten.
Kommentar ansehen
02.09.2013 20:21 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Da ist ein Badestrand auf dem Übungsgelände - hat irgendwer eine bessere Idee als Hinweisschilder?"

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?