22.08.13 06:42 Uhr
 1.939
 

Forscher: Embryo aus männlichen Eizellen und weiblichen Spermien

Dem Japanischen Molekularbiologen Katsuhiko Hayashi ist es gelungen, aus Hautzellen männlicher Mäuse weibliche Eizellen und aus denen von weiblichen Mäusen männliche Samenzellen zu züchten.

Das Resultat waren Embryonen, die lebend geboren wurden.

Das Experiment wird zur Zeit auf menschliche Zellen übertragen und würde bei einem Gelingen bedeuten, dass zeugungsunfähige Partner nicht nur von einem, sondern von beiden Elternteilen ihre Gene an ihr Kind weitergeben können.


WebReporter: montolui
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Maus, Embryo
Quelle: www.scientificamerican.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Pentagon forschte heimlich nach UFOs
US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"
2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit acht Planeten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2013 06:42 Uhr von montolui
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
Das würde auch bedeuten, dass homosexuelle Partner beide Gene weitergeben könnten. Oder, dass die Gene mehrerer Personen an Kinder weitergegeben werden könnten. Zündstoff für eine völlig neue Ethikdiskussion.
Kommentar ansehen
22.08.2013 11:45 Uhr von damagic
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
oder man lässt es einfach...die welt ist eh schon deutlich überbevölkert

[ nachträglich editiert von damagic ]
Kommentar ansehen
22.08.2013 12:26 Uhr von SN_Spitfire
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Mich ein zweites Mal wäre zu viel für unsere Erde.

Sowohl aus positiver als auch negativer Sicht. ;)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Zweiter Sieg in Folge unter neuem Trainer für Borussia Dortmund
Schwarzwald: Trächtige Schafe fallen um und lösen Polizeieinsatz aus
Nordkoreanischer Agent in Sydney gefasst: Verkauf von Raketenteilen geplant


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?