22.08.13 06:42 Uhr
 1.932
 

Forscher: Embryo aus männlichen Eizellen und weiblichen Spermien

Dem Japanischen Molekularbiologen Katsuhiko Hayashi ist es gelungen, aus Hautzellen männlicher Mäuse weibliche Eizellen und aus denen von weiblichen Mäusen männliche Samenzellen zu züchten.

Das Resultat waren Embryonen, die lebend geboren wurden.

Das Experiment wird zur Zeit auf menschliche Zellen übertragen und würde bei einem Gelingen bedeuten, dass zeugungsunfähige Partner nicht nur von einem, sondern von beiden Elternteilen ihre Gene an ihr Kind weitergeben können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Maus, Embryo
Quelle: www.scientificamerican.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2013 06:42 Uhr von montolui
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
Das würde auch bedeuten, dass homosexuelle Partner beide Gene weitergeben könnten. Oder, dass die Gene mehrerer Personen an Kinder weitergegeben werden könnten. Zündstoff für eine völlig neue Ethikdiskussion.
Kommentar ansehen
22.08.2013 11:45 Uhr von damagic
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
oder man lässt es einfach...die welt ist eh schon deutlich überbevölkert

[ nachträglich editiert von damagic ]
Kommentar ansehen
22.08.2013 12:26 Uhr von SN_Spitfire
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Mich ein zweites Mal wäre zu viel für unsere Erde.

Sowohl aus positiver als auch negativer Sicht. ;)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?