22.08.13 06:32 Uhr
 190
 

Loccum: Weil sie keine Beute machten, setzen Einbrecher Haus unter Wasser

In Loccum (Kreis Nienburg) stiegen Einbrecher in ein leer stehendes Einfamilienhaus, welches gerade renoviert wurde, ein. Weil sie nur geringe Beute machten, setzten die Täter das Haus vermutlich unter Wasser.

Die bislang unbekannten Täter verstopften alle Abflüsse. Dann drehten sie die Wasserhähne auf.

Es liefen etwa 570 Kubikmeter Wasser in den Keller und ins Erdgeschoss. Die Besitzer des Hauses müssen nicht nur den Schaden am Gebäude bezahlen, sondern auch die erhöhte Wasserrechnung begleichen.


WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haus, Wasser, Einbrecher, Beute
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bisher größter Giftschlangen-Zoo in Privathaus entdeckt: Halter gebissen
Antwerpen: Bei Explosion kommen zwei Menschen ums Leben
Wiesbaden: Autofahrer stirbt in Parkhaus - Wagen kracht eine Etage tiefer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2013 06:35 Uhr von montolui
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
...linke Vögel...
Kommentar ansehen
22.08.2013 07:25 Uhr von langweiler48
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Dass so ein Geschädigter vor einen finanziellen Ruin stehen könnte, kommt diesen Deppen wohl nicht in den Sinn. Wurde ich dort in der Nähe wohnen, würde ich eine Nachbarschaftshilfe ins Leben rufen, damit sich der finanzielle Schaden in Grenzen halten würde. Entweder durch Geld- und Sachspenden oder durch Arbeitseinsatz.

Mir tun solche Geschädigten außerordentlich leid.
Kommentar ansehen
22.08.2013 07:45 Uhr von SignZ
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Kevin – Allein zu Haus" lässt grüßen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sportgeschäft fordert von Österreicher 1.200 Euro nach Negativ-Online-Bewertung
Bisher größter Giftschlangen-Zoo in Privathaus entdeckt: Halter gebissen
Sharon Stone bekommt Lachanfall auf Frage nach sexueller Belästigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?