21.08.13 21:53 Uhr
 306
 

Spritpreis-Apps ab September wahrscheinlich genauer

Die gesetzliche Meldepflicht für Preisdaten an die sogenannte Markttransparenzstelle verlangt nun, dass Tankstellen ihre Preisänderungen regelmäßig an die neue Stelle melden.

Die Meldung der Preise soll in Echtzeit an die entsprechende Stelle weitergeleitet werden. Diese Daten werden dann an Preisvergleichsseiten oder Automobilclubs weitergegeben.

Somit ist davon auszugehen, dass die bereits etablierten Vergleichsdienste demnächst genauer werden und der Verbraucher beispielsweise per App zuverlässig die günstigste Tankstelle ausfindig machen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: App, September, Spritpreis, Meldepflicht, Genauigkeit
Quelle: www.recklinghaeuser-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asienspiele 2022: Videospielen als offizielle Sportart anerkannt
USA: Cyberkriminalität - 27 Jahre Haft für russischen Hacker
Neues "Star Wars"-Spiel hat weibliche Protagonistin, was viele Sexisten ärgert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2013 22:00 Uhr von Delios
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vorhin beim starten der app "mehr-tanken" kam schon so ein Hinweis, dass sie zu den ersten gehören werden die in das Netzwerk der Markttransparenzstelle integriert werden.
Kommentar ansehen
21.08.2013 22:33 Uhr von Jlaebbischer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
so isses, herzlichen Glückwunsch zu ihrem 100% Verständnis der Werbesprüche grosser Tankstellenketten......


Du sollst doch nich wegen so einer kleinen Ersparnis 100 Kilometer in die falsche Richtung fahren.

Die App ist eher dafür praktisch, wenn du tanken musst und weisst, dass du an X Tankstellen vorbeikommst, bevor du dein eigendliches Ziel erreicht hast. Da kannst du bereits vor Fahrtantritt die günstigste raussuchen und ärgerst dich nicht, das du bei Tanke 1 getankt hast und dann bei Tanke 2 plötzlich der Sprit wesentlich billiger ist.

Der Unterschied zwischen Shell und AVIA ist in ner Nachbartstadt übrigens gerne mal bei 10-12 cent pro Liter. Das sind bei 60 Litern schon 7,20. Und wenn man als Berufstätiger mindestens einmal die Woche an die tanke muss...
Kommentar ansehen
21.08.2013 23:19 Uhr von Retrogame_Fan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ansich keine schlechte Idee. Nur, welche Apps gibts dafür?
Kommentar ansehen
22.08.2013 22:10 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verschiedene. Eine ist grade im Amazon.de Appshop die App des Tages, somut heute kostenlos.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chile: Freund von Arturo Vidals Schwester mit sechs Schüssen in Auto getötet
Alexander Gauland und Alice Weidel neues Spitzen-Duo der AfD
Mittelmeerroute: NGOs sollen gemeinsame Sache mit Schleppern machen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?