21.08.13 21:53 Uhr
 303
 

Spritpreis-Apps ab September wahrscheinlich genauer

Die gesetzliche Meldepflicht für Preisdaten an die sogenannte Markttransparenzstelle verlangt nun, dass Tankstellen ihre Preisänderungen regelmäßig an die neue Stelle melden.

Die Meldung der Preise soll in Echtzeit an die entsprechende Stelle weitergeleitet werden. Diese Daten werden dann an Preisvergleichsseiten oder Automobilclubs weitergegeben.

Somit ist davon auszugehen, dass die bereits etablierten Vergleichsdienste demnächst genauer werden und der Verbraucher beispielsweise per App zuverlässig die günstigste Tankstelle ausfindig machen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: App, September, Spritpreis, Meldepflicht, Genauigkeit
Quelle: www.recklinghaeuser-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WhatsApp rudert nach heftigen Protesten zurück - Der alte Status kommt wieder
Hacking: Jedes Jahr werden über eine Million Rechner für Botnetze gekapert
Blackberry ist nicht tot: Neues Smartphone vorgestellt