21.08.13 21:46 Uhr
 140
 

Altershilfe: Senioren sollten zum Wählen motiviert werden

Gerade Senioren fehlt häufig die Motivation, an einer Wahl teilzunehmen. Über die Jahre hat sich Resignation breit gemacht, die älteren Mitglieder der Gesellschaft haben häufig den Eindruck, dass ihre Stimme keine Auswirkung mehr habe.

Christine Sowinski vom Kuratorium Deutsche Altershilfe (KDA) versucht, gegenzusteuern. Man müsse gerade jetzt mit Lokalpolitikern ins Gespräch kommen.

Ferner eigne sich der Wahlsonntag, um einmal wieder raus und unter Leute zu kommen. Senioren mit Gehbeschwerden können bei Wohlfahrtsverbänden anfragen, diese organisieren Fahrdienste.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wahl, Senioren, Wahlrecht
Quelle: www.recklinghaeuser-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück
Recep Tayyip Erdogan bezeichnet Verschärfung der Reisehinweise als "bösartig"
US-Präsident Donald Trump erwägt eine Selbstbegnadigung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2013 21:59 Uhr von quade34
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Warum nimmt man nicht die DDR Methoden? Da gingen am Wahltag die Helfer von Partei und Volkssolidarität in die Altenheime mit den mobilen Wahlurnen und ließen die Alten ihre Wahlzettel einwerfen. Das war sehr effektiv. 100% garantiert.
Kommentar ansehen
21.08.2013 22:03 Uhr von Paul511
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
" die älteren Mitglieder der Gesellschaft haben häufig den Eindruck, dass ihre Stimme keine Auswirkung mehr habe"

Diesen Eindruck können sich auch Millionen Junger Bürger nicht mehr erwehren.
Man wird zugelallert bis man an diesen Mist glaubt, obwohl man weiß dass dies alles Lüge ist.
Kommentar ansehen
21.08.2013 22:26 Uhr von Jlaebbischer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Lasst mich raten. Madame Sowinski ist begeistertes Mitglied der CDU... ;)

Die Idee mit der mobilen Urne ist übrigens auch nicht schlecht. Gerade Leute, die gar nicht mehr Mobil oder sogar bettlägerig sind, können so doch noch wählen, statt die komplizierte Briefwahl machen zu müssen.

Allerdings ist dann natürlich doch das Risiko gross, dass die CDU haushoch gewinnt, wenn die jungen Bürger nicht endlich den plattgesessenen Arsch hoch bekommen...
Kommentar ansehen
22.08.2013 11:38 Uhr von Ruthle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die "Alten" wählen doch wegen dem "C" sowieso nur CDU!!!!!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Digitalisierung in der Gastronomie
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?