21.08.13 14:59 Uhr
 351
 

Ecuador: Polizei beschlagnahmt 4,4 Tonnen Kokain mit einem Wert von 195 Millionen Euro

Laut einem Bericht hat die ecuadorianische Polizei 4,4 Tonnen Kokain beschlagnahmt.

Das Kokain sollte in Palmherzdosen mit dem Schiff nach Spanien geschmuggelt werden. Die Drogen sollen in Europa einen Straßenverkaufswert von 195 Millionen Euro haben.

Die Polizei hat insgesamt vier Menschen verhaftet, darunter auch den Geschäftsführer des Exportunternehmens.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Kokain, Ecuador
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Afghane
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2013 14:59 Uhr von Nightvision
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Das nenne ich dann Dumm gelaufen und besser die finden das Drecks zeug da, als das es hier auf den Markt kommt und noch mehr Menschen ins Unglück stürzt.
Kommentar ansehen
21.08.2013 15:02 Uhr von NoPq
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Eine irre Menge ist das!
Kommentar ansehen
21.08.2013 15:49 Uhr von Superplopp
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Bald werden die Preise wieder steigen dank der Polizei.

@Nightvision

Ab und zu eine Nase ist noch lange kein Unglück.
Kommentar ansehen
21.08.2013 15:52 Uhr von TheUnichi
 
+2 | -1