21.08.13 14:52 Uhr
 1.014
 

Athens: 17-Jährige zerschmettert Hund an einer Wand

Eine 17-Jährige aus Athens (US-Bundesstaat Georgia) warf jetzt einen Hund gegen eine Betonwand, wobei das Tier starb. Die Jugendliche und ihre 33-jährige Schwester saßen vor ihrem Haus, als ihnen das Tier zulief.

Die 17-Jährige verschwand mit dem Tier und kam nicht wieder. Die Schwester machte sich Sorgen, rief die Polizei und meldete, dass ihre Schwester weggelaufen sei. Erst später kam heraus, dass die Schwester den Hund getötet hatte.

Angeblich soll die Tierschänderin drogenabhängig gewesen sein, ihre 33-jährige Schwester sollte sie beaufsichtigen. Jetzt muss sich die 17-Jährige wegen Tierquälerei vor einem Gericht verantworten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Hund, Wand
Quelle: www.steilstoff.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2013 14:58 Uhr von SignZ
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Oh mein Gott, das treibt mir Tränen in die Augen. Wie kann man so etwas nur einem Tier antun?!
Kommentar ansehen
21.08.2013 15:19 Uhr von psycoman
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
hinterherwerfen
Kommentar ansehen
21.08.2013 15:31 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja, wozu einen die Langeweile so treibt.
Jogger erschießen, Hunde an die Wand klatschen.

Wenn die schon ganz offensichtlich zu wenig Hirnmasse besitzen, können die den Schwachsinn nicht erstmal an sich selbst ausprobieren? Schließlich muss man ja sicher stellen, dass das was man vorhat, in der Praxis auch funktioniert. Und wenn dann der Selbsttest erfolgreich war, hat der Rest der Menschheit in Problem weniger.

[ nachträglich editiert von Kepas_Beleglorn ]
Kommentar ansehen
21.08.2013 15:33 Uhr von Delios
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass ein 17-jähriges Mädchen (auch unter Drogen) einen ausgewachsenen Golden Retriever dermaßen schleudern kann, dass er sich dabei dermaßen verletzen könnte.
Also entweder stimmt das Bild dort net oder es war ne kleinere Rasse oder nen Retriever-Welpe.

Aber davon mal abgesehen: Ich hoffe die Amis haben schärfere Gesetze als wir bei derartigen Verbrechen...
Kommentar ansehen
21.08.2013 17:11 Uhr von JustMe27
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Delios: Das Bild stammt ursprünglich aus Wikipedia, is am Bildnamen (***wp-content***usw.) zu erkennen, wahrscheinlich von Wiki-Commons, die dortigen Bilder sind gemeinfrei, also darf sie jeder benutzen und verlinken.
Kommentar ansehen
22.08.2013 01:36 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Delios ....

Bist ganz schoen naiv. Die meistenbbilder die in SN veroefftlicht werden haben mit der News nichts zu tun. Die Bilder dienen lediglich dazu die News etwas ausgepraegter und laenger aussehen zu lassen.

Ich habe
Kommentar ansehen
22.08.2013 01:39 Uhr von langweiler48
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Fortsetzung meines 1. Kommentares

Ich habe vor 10 Minuten mich negativ ueber den Drogenkonsum hier geaeussert. Diese Tat bescheint mir wiedser eindeutig, dass Drogenmissbrauch den Menschen zum Nachteil veraendert.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben
erfolgreichster YouTuber verarscht Fans und Presse
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?