21.08.13 13:20 Uhr
 1.639
 

Psychologie zu "Selfie"-Boom: Warum fotografieren sich so viele fürs Netz selbst?

Nutzer diverser Sozialer Netzwerke haben ein Lieblingsfotomotiv: Sich selbst.

Wie es zu diesem so genannten "Selfie"-Boom kommen konnte, der bereits einen Wikipedia-Eintrag hat, beschäftigt nun auch Psychologen.

Hinter dem Phänomen steckt Narzissmus, so Dr. Bärbel Wardetzki: "Unbedenklich ist Narzissmus dann, wenn man sich etwa über Likes freut. Schwierig wird es, wenn ich sie brauche, um mich gut zu fühlen. Dann wird das Leben sehr anstrengend."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Netz, Boom, Soziales Netzwerk, Selfie
Quelle: www.amica.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorgruppe IS hat sein eigenes Soziales Netzwerk aufgebaut
LEGO startet Soziales Netzwerk für Kinder ab fünf Jahren
Soziales Netzwerk Lokalisten wird es bald nicht mehr geben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2013 13:23 Uhr von blade31
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ja aber die "Likes" führen doch bei diesen Leuten dazu das sie sich beliebt und gut fühlt...

[ nachträglich editiert von blade31 ]
Kommentar ansehen
21.08.2013 13:33 Uhr von Jlaebbischer
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
WAS???

Schon wieder ein Boom, den ich verpasst habe???

Gebt mir einen Strick.. Nein lieber eine Kugel!
Kommentar ansehen
21.08.2013 14:04 Uhr von SN_Spitfire
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wasn Duckface.
An dem Boom ist aber echt was dran.
Mein weiblicher Freundeskreis tickt auch schon so und sie posten Selbstporträts vor Spigeln, wo ich immer denke... Mädels geht zum Profifotografen, der kann das 10x besser.
Hatte sogar schon einen Fall, wo gefragt wurde, warum man das Foto nicht ge"liked" hat... WTF???

Vermute aber, dass der Trend daher auch kommt, weil viele Onlineprofile mit Profilbildern gefüllt werden müssen und da hat man auf die Schnelle keinen da, der ein Bild von einem machen kann.

[ nachträglich editiert von SN_Spitfire ]
Kommentar ansehen
21.08.2013 14:23 Uhr von Sonny61
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Das sind, für mich, einfach nur einsame und kontaktarme Selbstdarsteller!
Kommentar ansehen
21.08.2013 16:18 Uhr von Ich_bins_wieder
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Liegt es aber nicht schlicht und ergreifend daran, dass ein digitales Foto ein Kostenpunkt von annähernd Null aufweist und sich die Personen früher halt das Geld gespart haben und nur alle paar Jahre neue Bilder in das Zimmer gestellt haben?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorgruppe IS hat sein eigenes Soziales Netzwerk aufgebaut
LEGO startet Soziales Netzwerk für Kinder ab fünf Jahren
Soziales Netzwerk Lokalisten wird es bald nicht mehr geben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?