21.08.13 12:52 Uhr
 836
 

Marokko: Tochter einer Nachrichtensprecherin platzt live ins Studio

Lena Alwash ist eine Nachrichtensprecherin des marokkinischen Senders Medi 1 und tat, was ihr Job ist: Live die News vorzulesen.

Plötzlich platzte von hinten ihre Tochter ins Studio, um ihr ein Handy zu überreichen.

Als das Kind merkte, dass ihre Mutter live auf Sendung ist, lief sie peinlich berührt davon. Die Mutter las scheinbar ungerührt und ruhig weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Tochter, Studio, Marokko
Quelle: www.telegraph.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2013 12:55 Uhr von blade31
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
hab gelesen platzt live im Studio...
Kommentar ansehen
21.08.2013 12:58 Uhr von CallMeEvil
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Endlich eine News, ohne Mord und Totschlag. Keine aus dem Auto erschonnenen Sportler, keine kuriosen Fotos der Vulvagegend einer fast nackten (da im Bikini) einer Promitusse.

Schön, dass es auch noch sowas gibt.

Von mir ein Plus.
Kommentar ansehen
21.08.2013 14:07 Uhr von TausendUnd2
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
CallMeEvil
Dann schalt abends um 19:50 Uhr mal KiKa ein.
Dann kommt "logo! - Nachrichten für Kinder".
Du wirst es lieben! :D
Kommentar ansehen
21.08.2013 17:16 Uhr von Samsara
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Lol. Wie die Kleine plötzlich abgedampf ist :D
Kommentar ansehen
21.08.2013 18:22 Uhr von JustMe27
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Total nett^^

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?